Senior, Head und Chief                                     

 Heinrich_m1.jpg

Ich bin Heinrich. So wie Kurt ohne Helm und ohne Gurt auskommt, habe ich bisher keine Tätigkeitstitel erworben. Das stimmt mich bisweilen traurig und stempelt mich im ewigen Benchmark zum Loser, denn täglich begrüßen mich viele Menschen mit Titeln unter großartigen Pressemitteilungen. Was ist ein Chief of Customer Operations? Ein Chefarzt der Chirurgie? Aber wieso kommt diese Meldung von einem Industrieunternehmen?

Kürzlich erreichte mich  eine Nachricht einer Dame, die mit Senior Pressereferentin unterzeichnet. Ich habe Hochachtung vor soviel Offenheit und nenne mich selbst nicht gerne Senior Heinrich, da über 40.
Aber normalerweise stehen Altersangaben nur Namen in Nachrichtentexten und nicht unter Mails (also Briefen ohne Papier). Manche Meldungen verbreiten konkrete Altersangaben, wie z.B: Karl Auer (47) wurde zum Vorstandsvorsitzenden berufen. Dieses Feintuning habe ich bei der Senior Pressereferentin vermisst und sie im Antwortmail nach ihrem genauen Alter gefragt. „Unsere Leser können mit solchen vagen Senior-Angaben nichts anfangen“. Leider spricht und mailt sie jetzt nicht mehr mit mir. So etwas fragt man keine Dame, hat mich mein Chef auch gleich belehrt.

Die Richtlinienkompetenz des Chefredakteuers in Ehren. Er hängt als Senior Text Conditor (STC) - immer einen vier minütigen Kreativitäts-Workshop an die Redaktionskonferenz. Meistens werden dort (seine merkwürdigen) mechatronischen Erfindungen diskutiert. Einmal ist es mir gelungen stattdessen ein zweiminütiges Spontanreferat über reale Tätigkeitstitel - ohne Altersangabe - zu halten.

„Liebe Kollegin und liebe Kollegen (5 Sek). Ich freue mich Sie hier begrüßen zu dürfen (15 Sek). Sie erleiden es täglich am eigenen Leib. Sie haben alle einen Tätigkeitstitel unter 20 Zeichen. Das gilt heute als uncool, und ist nicht mehr gesellschaftsfähig. Selbst ein Chefredakteur ist deshalb ein Nullkommanichts gegen den Head of Incoming and Outcoming Informations, den HiOi (HaiEu).“- Mein Chef schaut  nervös auf die Uhr - 40 Sek. sind vergangen - , doch ich mache weiter:  „Ein Tätigkeitstitel gilt heute als Hort der Kreativität und steht  keinem  besser zu Gesicht als uns Kreativen. Oder um es mit Citroen auszudrücken: Wir alle sind „créateur du texte“ (hier nach 60 Sekunden gibt es den ersten Applaus - er dauert  Sekunden). Ein praktisches Beispiel: Gegenüber dem schlichten Hausmeister genießt der Chief Global Facility Manager Riesen-Respekt bei 14-jährigen Jungs, die ohne Spielerlizenz auf englischem Rasen italienischen Fußball spielen. Schließlich kann er ganz global gesehen für die Heizungsanlage verantwortlich zeichnen oder sogar der Vice President eines Großkonzerns sein, der die in aller Welt verstreuten Liegenschaften kontrolliert. Wer weiß?
Jetzt zücke ich die vorbereitete Titelliste und verteile sie an die Kollegen: Wer Redakteur ist, wird zum Member of the Mechatronic Content Advicery Board (MoM-CAB). Die Mediaberaterin (in der Steinzeit, die Anzeigenverkäuferin) mutiert zur Special mechatronic and engineering Cashier Account Managerin (Special Me-CAM) und ihre Chefin, die Anzeigenleiterin, entpuppt sich zur Senior Me-CAM (=  Ü 30) - und lehnt ab: "Das muss doch nicht jeder wissen" Auch unsere Special Me-CAM beschwert sich und drängt auf ein "Key" vor dem Account, denn selbst Penny verteilt Key Accounts.  Kürzlich wurde bei  Penny ( oder Half Cent )  die Stelle einer Cashier Key Account Managerin (m/w) ausgeschrieben. Die Stellen-Inhaberin sitzt heute an der Kasse. Nach einer Abstimmung übergeben wir ihr das Key Account Management für unsere Ausflugskasse. Leider wird jetzt die Abkürzung unaussprechlich - Special Me-CK-AM. Unsere Geschäftsleitung steigt auf zum All In One Solution Partner (AioSP). „Jetzt sind die zwei Minuten aber vorbei“, raunzt mich unser Senior Text Conditor an. Er will bei diesem eigenwilligen Titel bleiben und trennt mein Mikrofon von der Power Supply. Ich werde  ihm gleich eine Initiativbewerbung für die Bäckerblume schreiben. Das Resort  "Mechatronik, Modell + Backform" würde von den Essgewohnheiten aus betrachtet sehr gut zu ihm passen.

Herzlichst
Heinrich

 

spacer
Online Werbung @ [me]
spacer