[me] im Gespräch mit ...

Hartmut Hoffmann 
ist Geschäftsführer der RK Rose+Krieger GmbH

"Wir machen klare Worte"


 

„Web-Services können keine Beratungsleistung ersetzen“, sagt Hartmut Hoffmann. Der Geschäftsführer von Rose+Krieger ist für klare Worte: „Wenn unser Expertenteam zum Beispiel einmal keine Lösung für ein Problem anbieten kann, dann wird das auch klar kommuniziert. Wir sagen, was wir können und tun, was wir sagen“, erklärt er im Interview. 


Herr Hoffmann, die digitale Gesellschaft bezieht ihr Wissen in erster Linie aus dem Internet. Wird das virtuelle Informationsangebot die persönliche Beratung von Kunden mittelfristig ersetzen?


Hoffmann: Auf keinen Fall. Richtig ist, dass sich mithilfe des Internets heutzutage auch Otto Normalverbraucher Expertenwissen aneignen kann. Dadurch wird er aber noch längst nicht zum Experten. Wer sich im Internet informiert, verfügt anschließend oftmals nur über ein Halbwissen. Das mag für den Schuhkauf genügen, doch bei der Wahl der geeigneten Automatisierungstechnik führt dieser Weg meines Erachtens in die Irre.

 

Dennoch bieten auch im Maschinenbau immer mehr Unternehmen ihren Kunden webbasierte Services. Wie sehen Sie diesen Trend?


Computer können meiner Ansicht nach keine Beratungsleistung ersetzen. Produkt-Konfiguratoren, Foren und Blogs haben ihre Daseinsberechtigung, genügen aber häufig nur für eine grobe Erstinformation. Um eine fundierte Entscheidung treffen zu können, sind immer noch Fachkenntnisse und menschliche Kreativität gefragt. Das soll aber nicht heißen, dass wir uns als Unternehmen den modernen Kommunikationstechniken verschließen. Unsere Homepage gibt Kunden und Interessenten die Möglichkeit, sich umfassend über uns und unsere Produkte zu informieren. Wir bieten Online-Auswahlhilfen und auch einen Arbeitsplatz-Konfigurator an. Beides erleichtert den Kunden die Suche nach der geeigneten Lösung, ersetzt jedoch nicht die individuelle Beratung. Unsere Kunden sollen schließlich nicht unsere Arbeit machen. Wir verfügen über das entsprechende Knowhow und beraten sie gern.

 

Was ist Ihnen bei der persönlichen Beratung Ihrer Kunden wichtig?


Wir setzen auf eine fundierte, kompetente Beratung sowie eine partnerschaftliche Beziehung zum Kunden. Dabei steht stets die Anwendung im Mittelpunkt. Das fängt bei der Strukturierung unseres Produktportfolios an, geht bei der Produktentwicklung weiter und endet bei der Beratung. Zudem ist uns Transparenz besonders wichtig. Wenn unser Expertenteam zum Beispiel einmal keine Lösung für ein Problem anbieten kann, dann wird das auch klar kommuniziert. Wir sagen, was wir können und tun, was wir sagen. Das bedeutet auch, dass wir unsere Grenzen klar aufzeigen, auch wenn es uns einmal einen Auftrag kostet. Nicht zuletzt bietet uns die persönliche Beratung unserer Kunden auch die Chance, ihnen zuzuhören und ihre Anforderungen und Bedürfnisse zu verstehen. So können wir wichtige Erkenntnisse für die Weiterentwicklung unseres Portfolios gewinnen.

 

Fließen diese Erkenntnisse dann auch in die Produktentwicklung und -optimierung ein?


Absolut! Dafür gibt es zahlreiche Beispiele. So wurden bei den Robust Clamps aus Edelstahl unter anderem Konturübergänge geglättet und Möglichkeiten zur Schmutzablagerung eliminiert.


Auch die EP-Linearführungen haben wir auf Basis der Rückmeldungen von Kunden verbessert. Sie wurden mit neuen Hochleistungsgleitführungen ausgestattet, die den Verschleiß verringern, die Laufeigenschaften verbessern und nicht zuletzt die Lebensdauer der Lineareinheit erhöhen. Oder nehmen Sie die zahnriemengetriebenen Lineareinheiten der RK DuoLine- Baureihe: Hier hatten unsere Kunden den Wunsch nach einer variablen Motoranbindung geäußert, die wir dann auch realisiert haben. Gleichzeitig haben wir für die spindelgetriebenen Versionen eine mitlaufende Spindelunterstützung entwickelt, die das unerwünschte Aufschwingen der Spindel bei hohen Drehzahlen verhindert. Ein ganz besonderes Beispiel für die gegenseitige Befruchtung in Beratungssituationen ist unser RK Lean-Montagearbeitsplatzsystem. Die Idee zu dieser Lösung ergab sich aus Kundengesprächen. Wir haben realisiert, dass es in diesem Bereich eine große Nachfrage gibt und entsprechend reagiert.

 

Können Sie uns die Idee hinter RK Lean Solution genauer erläutern?


Unsere Kunden suchten nach effizienten Produktionslösungen in der Fertigung komplexer Teile, speziell in mittleren Serien, die noch viel manuelle Arbeit benötigen. Hier muss endmarktnah produziert werden, eine Verlagerung der Produktion nach Asien ist nicht sinnvoll möglich. Um trotzdem wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen die Fertigungsprozesse entsprechend schlank gestaltet sein.


Unsere Lösung für dieses Problem basiert auf dem Kaizen-Gedanken, also dem Streben nach stetiger Verbesserung, und dem Lean-Grundsatz „Werte ohne Verschwendung schaffen“. Konkret bedeutet das, dass wir Transport, Logistik und den eigentlichen Arbeitsplatz möglichst effizient gestalten. Einsparpotenzial besteht nämlich vor allem in den Wegen, die Mensch und Materialien während des Produktionsprozesses zurücklegen.

 

Wie genau kann die RK Lean Solution zu einer effizienten Fertigung beitragen?


Unsere RK Lean Solution ist individuell an die Anforderungen der unterschiedlichsten Produktionsprozesse angepasst und somit das beste Beispiel für eine Lösung, die man nicht im Internet konfigurieren kann. Zu Projektbeginn besuchen wir den Kunden vor Ort und analysieren die aktuellen Produktionsprozesse. Mithilfe des RK Baukasten- Systems konzipieren wir dann eine maßgeschneiderte One-Piece-oder Multi-Piece Flow-Produktionsinsel, die beliebig häufig dupliziert oder je nach Auftragseingang schnell variiert werden kann. Dafür sorgt der modulare Aufbau der Montageeinheiten aus rollbaren Material- oder Durchlaufregalwagen, Prüfeinrichtungen sowie dreh-, schwenk- und höhenverstellbaren Arbeitsplätzen. Bei der Konzeption der Gesamtlösung achten wir darauf, nur so wenige Veränderungen wie nötig zu implementieren. Denn nicht immer ist die große Lösung die beste, manchmal reicht auch das Eingreifen an einer entscheidenden Stelle im Produktionsprozess. Und genau in diesem Vorgehen besteht der Mehrwert einer persönlichen Beratung durch Experten. Natürlich können Sie sich eine teure, standardisierte Produktionslösung im Internet zusammenstellen. Nur der Mensch kann aber wirklich alle Aspekte berücksichtigen, die bei der Entscheidung für eine technische Gesamtlösung mit einfließen sollten. 


14_2_IV_rk_KAST.jpg

www.rk-rose-krieger.com

 

Beitrag aus [me] 2/2014

14_2_IV_rk_SEI.jpg

14_2_TITEL_188.jpg

 

spacer
Online Werbung @ [me]
spacer