[me] im Gespräch mit ...

Michael Braun ist bei Murrplastik Produktmanager Kabeldurchführungs-
und Kabelhalterungs-Systeme 

 

„Ja, wir bauen es“

 

 


Die Kabeldurchführung passt sich den konstruktiven Anforderungen an. „Und nicht anders herum“, sagt Michael Braun. Im Gespräch mit der [me] erklärt der Produktmanager von Murrplastik Systemtechnik, welche Philosophie hinter der „KDP On Demand“ steckt: „Egal, welche konstruktiven Vorgaben es gibt, wir bauen es!“  


Herr Braun, Kabeldurchführungen gibt es auf dem Markt viele. Auch diverse Formen der Individualisierung sind heute bereits möglich. Was ist das Besondere an der „KDP On Demand“?


Michael Braun: Hinter der „KDP on Demand“ steckt nicht „nur“ ein neues Produkt, sondern eine komplette Dienstleistungsphilosophie. Ziel ist es, unsere Kabeldurchführung – ganz egal in welcher Konfiguration – just in time in den nachfolgenden Produktionsprozess unserer Kunden einzugliedern. Im Rahmen dieser Dienstleistung wird ein Rundum-Service angeboten mit Konstruktion, Optimierung, Preiskalkulation und Lieferung.

 

Welchen Mehrwert hat dann ein Murrplastik Kunde?


Eigentlich ist es doch so: In den Konstruktionsabteilungen kommt man während des Engineering-Prozesses an den Punkt, dass man sich Gedanken über die Verdrahtung und folglich die Einführung der Kabel in den Schaltschrank macht. Es werden dann unzählige Kataloge der Anbieter gewälzt und die Online-Datenbanken durchforstet. Oft bekommt man nicht genau die Kabeldurchführung, die man eigentlich benötigt und kombiniert Durchführungen oder muss konstruktive Änderungen vornehmen. Wenn man Pech hat, sagt die Einkaufsabteilung jedoch „No go“, weil das Ganze zu teuer wird oder man die Lagerhaltung nicht aufblähen möchte. Fazit: Als Konstrukteur rennt man letztlich den Angeboten auf dem Markt hinterher. Das haben wir nun mit der „KDP On Demand“ geändert! Egal, welche konstruktiven Vorgaben es gibt, wir bauen es! Oder anders gesagt: Die „KDP On Demand“ passt sich den konstruktiven Anforderungen an und nicht anders herum.

 

Das schlägt sich sicherlich in einem stolzen Preis nieder?


Nein, ganz im Gegenteil. Wir können dank des flexiblen Fertigungsverfahrens auch bei kleinen Ausbringungsmengen attraktive Preise anbieten. Der Hintergrund ist simpel: Teure Werkzeug- und Rüstkosten entfallen. Bereits ab Stückzahlen von fünf können wir seriennahe Preise darstellen.

 

Wird damit die Standard-Kabeldurchführung völlig überflüssig?


Nein, nein. Natürlich nicht. Die Standard-Kabeldurchführung ist immer dann von Vorteil, wenn es um klar vordefinierte und standardisierte Durchführungsaufgaben geht. Die „KDP On Demand“ hingegen ist unschlagbar, wenn Sonderaufgaben und schnelle, flexible Lösungen gefordert werden.

www.murrplastik.de  

 

Beitrag aus [me] 6/2014

 14_6_IV_murrplastik_SEI.jpg      14_6_TITEL_188.jpg


Gerne können Sie [me] 6/2014 mit weiteren interessanten Beiträgen bestellen:

E-Mail:  cedra@agt-verlag.de          

 

oder:      Kontaktforumlar

AGT Verlag Thum GmbH
Teinacher Straße 34
71634 Ludwigsburg

Vertrieb, Frau Beate Cedra
Tel.: 07141/22 31-56

 

 

 

spacer
Online Werbung @ [me]
 
spacer