Pneumatik Ost-West

Die mittelständische Airtec Pneumatic GmbH entwickelt, produziert und vertreibt seit mehr als 40 Jahren Pneumatik-Komponenten. „Sehr erfolgreich“, wie Geschäftsführer Dirk C. Dammann findet. Das Unternehmen hat auf der Hannover Messe ein neues Programm an Ventilen, Zylindern und Zubehör präsentiert. Die Redaktion der [me] hat mit Dirk C. Dammann und Verkaufsleiter Ralf Rehmeier über Chancen gesprochen, die sich aus der neuen Kooperation mit einem Fertiger aus China ergeben. 


Pneumatische Steuerungen sind unempfindlich gegen Umwelteinflüsse wie Temperaturschwankungen, Schmutz, Schwingungen oder Stöße und sind deshalb in rauen Produktionsumgebungen und im Ex-Bereich gefragt. Häufig werden Sonderlösungen benötigt, auf deren Konstruktion und Fertigung sich das Airtec-Technologiezentrum in Reutlingen spezialisiert hat.

 

Systemkomponenten für Standardanwendungen


Zu den innovativen Lösungen der Pneumatik-Tüftler, die auf der diesjährigen Hannover Messe zu sehen waren, zählen ein pneumatisch gesteuerten Bustür- Mechanismus mit passgenauer Verriegelung bei hohen Fahrtgeschwindigkeiten sowie ein Stellzylinder mit integrierter Steuerung zur punktgenauen Werkzeugpositionierung. Mit der Baureihe Basic Line, die international aufgestellte Großkunden ansprechen dürfte, erweitert Airtec sein umfangreiches Sortiment an pneumatischer Steuerungstechnik um eine Produktlinie, die sich bei bewährten Qualitätsstandards durch besondere Wirtschaftlichkeit auszeichnet. Basic Line, das sind kosteneffiziente Systemkomponenten für robuste pneumatische Standardanwendungen. Zur Baureihe gehören manuell und elektrisch betätigte Ventile, Regelventile zur Montage auf Namur-Grundplatten, Pneumatikzylinder sowie Grund- und Verschlussplatten. Je nach Bauart sind die Ventile bei einem Arbeitsdruck bis 8 bar mit einem Durchfluss von 750 bis 2 500 Nl/min. für den Temperaturbereich von -10 °C bis +70 °C ausgelegt. Die elektrischen Ventile der Basic Line sind in 3/2- oder 5/2-Wege-Ausführung in der Schutzart IP 65 verfügbar.

 

Deutsch-chinesische Zusammenarbeit


Seit 1975 beliefert Airtec namhafte Unternehmen aus der verarbeitenden Industrie, der Automobil-, Roboter- und Raumfahrttechnik, der Verpackungsmaschinen- und Chemieindustrie sowie dem Sondermaschinenbau. „Strenge Qualitätssicherung und ein ausgefeiltes Lagersystem in Deutschland sorgen dafür, dass die Produkte jederzeit für Airtec-Kunden erhältlich sind“, erklärt der Airtec-Geschäftsführer Dirk C. Dammann. Einige dieser Kunden betreiben auch Fertigungsstätten im asiatischen Raum. Deshalb arbeitet das Unternehmen jetzt mit einem chinesischen Pneumatikhersteller zusammen, das zu Airtec passt, „weil er unsere Philosophie teilt und eigene Fertigungsstätten betreibt“, betont Dammann.


„Gerade deutsche und europäische Unternehmen, die in China für den chinesischen Markt produzieren, können von unserer Zusammenarbeit mit Ningbo Jiaerling Pneumatic Machinery Co. (JELPC) profitieren“, erläutert Airtec-Verkaufsleiter Ralf Rehmeier, „denn dadurch erhöht sich die Vor-Ort-Verfügbarkeit unserer Produkte bei deutlich verringerten Lieferzeiten.“ Der neue, nach ISO 9001:2000 zertifizierte Kooperationspartner hält Patente und Gebrauchsmuster auf pneumatische Bauteile und entwickelt seine Produkte in eigenen Technologiezentren. Zu den Vorzeigeprojekten von JELPC zählt die Ausrüstung des Pekinger Olympiastadions mit Pneumatikkomponenten für die Drainage.

„Gemeinsam mit der JELPC wollen wir die Produktentwicklung für den chinesischen und europäischen Markt weiter vorantreiben. Durch die intensivierte Nutzung chinesischer Fertigungs- und Beschaffungsmöglichkeiten können wir unsere Angebotspalette abrunden und Produkte am Markt platzieren, die sich bei hohen Qualitätsstandards durch besondere Wirtschaftlichkeit auszeichnen“, sagt Dammann. JELPC ist der zweite Hersteller aus Fernost, mit dem Airtec eine Zusammenarbeit eingegangen ist. „Bereits für unsere Blue C-Line Serie hat sich die Kooperation mit einem asiatischen Systempartner bewährt“, betont Dammann. Im Verbund mit der taiwanischen Shan Hua Plastic Inc. (SHPI), die zu den Qualitätsführern im asiatischen Wirtschaftsraum zählt, hat Airtec sein Programm um ein großes Sortiment an Steck- und Funktionsverschraubungen, passenden Schläuchen aus PA, PE und PU sowie Zubehör zu attraktiven Konditionen ergänzt. (ps) 

www.airtec.de


Beitrag aus [me] 3/2015

15_3_ANT_airtec_SEI.jpg 

15_3_TITEL_188.jpg

Gerne können Sie [me] 3/2015 mit weiteren interessanten Beiträgen bestellen:

E-Mail:  cedra@agt-verlag.de          

oder:      Kontaktformular

AGT Verlag Thum GmbH
Teinacher Straße 34
71634 Ludwigsburg

Vertrieb, Frau Beate Cedra
Tel.: 07141/22 31-56

 

 

 

spacer
Online Werbung @ [me]
spacer