B&R-Geschäftsführer Hans Wimmer
Wettbewerbsbehörden geben grünes Licht

B&R ist nun das globale Zentrum für Maschinen- und Fabrikautomatisierung von ABB. Der Verkauf von B&R an ABB wurde nach der Zustimmung der Wettbewerbsbehörden am 6. Juli 2017 rechtlich wirksam. Innerhalb des ABB-Konzerns wird B&R künftig als eine eigenständige Geschäftseinheit innerhalb der Division Industrieautomation geführt. Peter Terwiesch, Leiter der Division und B&R-Geschäftsführer Hans Wimmer kündigten zahlreiche Investitionen für die weitere Stärkung von Forschung und Entwicklung und den Ausbau von Produktionskapazitäten an.

Der Kunde steht im Mittelpunkt

„Wir sind und bleiben kundennah“, bekräftigt Wimmer anlässlich der Bekanntgabe des abgeschlossenen Verkaufsprozesses. „Gemeinsam mit unseren Kunden werden wir weiter innovativste Lösungen entwickeln. Alle Ansprechpartner bleiben für unsere Kunden dabei dieselben.“

Der Hauptfokus von B&R liegt wie zuvor auf dem OEM-Maschinenbau. Zusätzlich wird B&R die Produktpalette für die Fabrikautomatisierung erweitern und auf ABBs globaler Präsenz und ergänzendem Portfolio aufbauend, die Vorteile dieses Zusammenschlusses für Kunden nutzbar machen. B&R wird zudem die Kompetenzen im Bereich Industrial IoT ausbauen und ABBs branchenführendes Portfolio an digitalen Lösungen erweitern.

Gestärkte Innovationskraft und erhöhte Produktionskapazitäten

„Innovation und Kundennähe verbinden ABB und B&R und sind für unsere gemeinsame Weiterentwicklung von zentraler Bedeutung“, ergänzt Terwiesch. Um für die stetig steigende Nachfrage nach modernsten B&R-Lösungen gerüstet zu sein, investiert ABB am B&R-Hauptsitz in Eggelsberg in ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum sowie in die Erweiterung der Produktionskapazitäten in Eggelsberg und im wenige Kilometer entfernten Gilgenberg. Zudem entstehen im Salzburger Entwicklungsbüro von B&R 50 zusätzliche Arbeitsplätze für die Entwicklung von Antriebs-, Steuerungs- und Kommunikationstechnologien für das Industrial IoT.

www.br-automation.com

spacer
VORSCHAU >>>

Blickfang
17_6_BF_schmalz_154.jpg

Greifer in der Cloud
-
Druckluftfrei und ohne störende Verschlauchung arbeitet der elektrische Vakuum-Erzeuger ECBPi von Schmalz. Mit seiner integrierten Schnittstelle zur Greifer- und Roboteranbindung eignet er sich besonders für den Einsatz in der mobilen Robotik, aber auch für stationäre Handhabungsaufgaben.  ...  weiter lesen

spacer
[me] TV  Videothek
Videos zu Messen + Events
spacer

E-NEWSLETTER

Mit dem Newsletter-Service von [me]-online bestimmen Sie selbst, zu welchem Themengebiet wir Sie informieren.

E-Mail Newsletter bestellen

Social Bookmarks
Hier können Sie diese Seite Ihrem Portal dazufügen
Diese Seite zu Mister Wong hinzufügenDiese Seite bei del.icio.us hinzufügenBei Linkarena verlinkenBei Windows Live verlinkenBei Blinklist verlinkenBei digg verlinkenBei Furl verlinkenBei Google Bookmarks verlinkenBei Webnews verlinkenBei Yahoo My Web 2.0 verlinken

[me] mechatronic & engineering online - Infos zu Lösungen für Entwickler, Konstrukteure und Automatisierer

Online Werbung @ [me]
spacer