Leichtbau für die Montagetechnik

 

Für einen großen Anlagenbauer der Automatisierungstechnik hat LK Mechanik ein neues Werkstück-Trägersystem für Aktor-Bauteile entwickelt.

Als übergreifendes Ziel hatte der Kunde eine Verbesserung der Energieeffizienz der Gesamtanlage definiert. Der Heuchelheimer Metallverarbeiter entwickelte daher eine modulare Aluminium-Konstruktion, die 59 Prozent weniger Gewicht auf die Waage bringt als eine vergleichbare Edelstahl-Ausführung.

Die Entwicklung und Herstellung kundenspezifischer Werkstück-Trägersysteme gehört zu den Stärken von Metallverarbeiter LK Mechanik. Zu fast 99 Prozent fertigt das Unternehmen diese filigranen, oft mehrlagigen Konstruktionen aus Edelstahl.

Vor wenigen Monaten jedoch beauftragte ein Global Player der Automatisierungs-technik das Unternehmen mit der Entwicklung eines neuen Werkstück-Trägermagazins, das deutlich leichter ausfallen sollte als bisherige Lösungen. Dahinter stand die Absicht des Kunden, zukünftig Montageanlagen realisieren zu können, die wesentlich energieeffizienter arbeiten als dies heute der Fall ist.

www.lk-mechanik.de


motek-logo-80.gif    Halle 1 Stand 1675

spacer
Social Bookmarks
Hier können Sie diese Seite Ihrem Portal dazufügen
Diese Seite zu Mister Wong hinzufügenDiese Seite bei del.icio.us hinzufügenBei Linkarena verlinkenBei Windows Live verlinkenBei Blinklist verlinkenBei digg verlinkenBei Furl verlinkenBei Google Bookmarks verlinkenBei Webnews verlinkenBei Yahoo My Web 2.0 verlinken
Online Werbung @ [me]
spacer