Höchstleistung in zwei Baugrößen

Baumer hat seine NextGen-Sensoren ausgebaut. Nach dem O500 gibt es nun auch den O300. Beide Optosensorik Serien bieten dieselbe Leistungsvielfalt. Während der kleine O300 besonders für Anlagen mit sehr beengten Platzverhältnissen geeignet ist, zeichnet sich der O500 bei Anwendungen aus, die eine größere Reichweite erfordern.
Mit dem O300 rückt Baumer zudem gezielt in den Markt der 1-Zoll-Dimension vor. Diese Größe hat sich weltweit zu einem in den verschiedensten Branchen eingesetzten Standard entwickelt. Dabei verfügt der O300 über einen Leistungskatalog, der seinesgleichen sucht und ihm eine Sonderstellung in dieser Kompakt-Klasse sichert. So bietet der neue Sensor die größte Reichweite in seiner Baugröße bei gleichzeitig höchster Betriebssicherheit durch erweiterte Leistungsreserven. Die Fremdlichtsicherheit wiederum lässt den O300 auch bei schwierigsten Lichtverhältnissen perfekt funktionieren. Und der Baumer Opto-ASIC der neuesten Generation sorgt für Farbunabhängigkeit bei der Detektion der Objekte.

Auch bei der Montage setzt der O300 Maßstäbe. Der bereits auf die Befestigungslöcher ausgerichtete Lichtstrahl reduziert den Justageaufwand auf ein absolutes Minimum, durch die eingepresste Metallhülse ist zudem ein robuster und sicherer Einbau gewährleistet. Dank eines komplett verschlossenen und überaus stabilen Gehäuses ist der neue Optosensor sehr langlebig.

Auch das berührungslose Teach-In-Verfahren leistet einen Beitrag zur Langlebigkeit. Während ein herkömmlicher mechanischer Druckschalter mit beweglichen Teilen aufgebaut ist und dadurch auf Dauer Verschleißerscheinungen und Dichtigkeitsprobleme auftreten können, ist dies beim qTeach der Serie O300 ausgeschlossen. Die Berührung der Teach-Fläche mit einem beliebigen ferromagnetischen Werkzeug, zum Beispiel einem Schraubenzieher, genügt bereits, um den Sensor zu programmieren. Ein blaues LED-Licht gibt ein klares optisches Feedback, das dank der exponierten Positionierung am Kopf des Sensors von allen Seiten gut zu sehen ist.

Zur neuen Leistungsklasse dieser optischen Sensoren gehören drei Sensorprinzipien. Zum einen der Lichttaster mit Hintergrundausblendung, der höchste Funktionssicherheit bei der Objektdetektion garantiert. Zum andern die Reflexions-Lichtschranke, die auch bei spiegelnden Oberflächen zuverlässig funktioniert. Sie zeichnet sich besonders durch die außergewöhnlich lange Betriebsdauer aufgrund erhöhter Schmutzunabhängigkeit aus. Und schließlich SmartReflect, die von Baumer entwickelteTechnologie. Diese Lichtschranke kommt ganz ohne separaten Reflektor aus. Stillstandszeiten aufgrund eines defekten oder verschmutzten Reflektors gehören beim SmartReflect der Vergangenheit an. Alle drei Geräte bieten höchste Sicherheit und Komfort bei gleichzeitigen verringerten Gesamtbetriebskosten.
www.baumer.com/O300

spacer
Online Werbung @ [me]
spacer