Intelligente Distanz-Messkerne

Idealbedingungen für den Einsatz industrieller Sensorik findet man im Industriealltag eher selten vor. Bei optischen Sensoren können schwierige und wechselnde Umgebungslichtsituationen, starke Reflexionen, Gegenstände im Vorder- oder Hintergrund usw. Probleme bereiten. Eine neue Generation optischer Sensoren mit Distanz-Messkernen aus dem Hause Pepperl+Fuchs ist der Schlüssel zu zuverlässigeren Lösungen und kann für Anwender zum entscheidenden technologischen Vorsprung an Leistungsfähigkeit und Flexibilität werden, um im hart umkämpften Weltmarkt zu bestehen. Die Sensoren für den Nahbereich basieren auf der Multi Pixel Technology (MPT) während die Geräte für mittlere und große Reichweiten von bis zu 300 m die Pulse Ranging Technology nutzen, ein echtes Lichtlaufzeitverfahren, das nicht mit dem sonst am Markt verwendeten weniger leistungsfähigen und indirekten Phasenkorrelationsverfahren verwechselt werden darf. Als Sensoren für den Nahbereich zwischen 20 mm und 800 mm stehen kompakte Lichttaster der Serien MLV41-8-H und RL31-8-H zur Verfügung. Ebenfalls auf Basis der Multi Pixel Technology arbeitet der Laserlichtschnitt-Sensor LineRunner, der zum Erfassen von Höhen- und Breiteninformationen bzw. 3D-Daten dient. Als Universal-Distanzsensor für Entfernungen bis 15 m bzw. 50 auf Reflektor ist der VDM28 mit Puls Ranging Technology erhältlich. Des Weiteren gibt es für Entfernungen bis 300 m den VDM100 sowie einen 2D-Laserscanner mit lückenloser Rundumsicht über einen Winkel von 360°. Die Sensoren vermeiden Fehlschaltungen, erweitern die Funktionsvielfalt und bringen die Fabrikautomation einen bedeutenden Schritt näher an die Null-Fehler-Produktion heran.

Idealbedingungen für den Einsatz industrieller Sensorik findet man im Industriealltag eher selten vor. Bei optischen Sensoren können schwierige und wechselnde Umgebungslichtsituationen, starke Reflexionen, Gegenstände im Vorder- oder Hintergrund usw. Probleme bereiten. Eine neue Generation optischer Sensoren mit Distanz-Messkernen aus dem Hause Pepperl+Fuchs ist der Schlüssel zu zuverlässigeren Lösungen und kann für Anwender zum entscheidenden technologischen Vorsprung an Leistungsfähigkeit und Flexibilität werden, um im hart umkämpften Weltmarkt zu bestehen. Die Sensoren für den Nahbereich basieren auf der Multi Pixel Technology (MPT) während die Geräte für mittlere und große Reichweiten von bis zu 300 m die Pulse Ranging Technology nutzen, ein echtes Lichtlaufzeitverfahren, das nicht mit dem sonst am Markt verwendeten weniger leistungsfähigen und indirekten Phasenkorrelationsverfahren verwechselt werden darf. Als Sensoren für den Nahbereich zwischen 20 mm und 800 mm stehen kompakte Lichttaster der Serien MLV41-8-H und RL31-8-H zur Verfügung. Ebenfalls auf Basis der Multi Pixel Technology arbeitet der Laserlichtschnitt-Sensor LineRunner, der zum Erfassen von Höhen- und Breiteninformationen bzw. 3D-Daten dient. Als Universal-Distanzsensor für Entfernungen bis 15 m bzw. 50 auf Reflektor ist der VDM28 mit Puls Ranging Technology erhältlich. Des Weiteren gibt es für Entfernungen bis 300 m den VDM100 sowie einen 2D-Laserscanner mit lückenloser Rundumsicht über einen Winkel von 360°. Die Sensoren vermeiden Fehlschaltungen, erweitern die Funktionsvielfalt und bringen die Fabrikautomation einen bedeutenden Schritt näher an die Null-Fehler-Produktion heran.

www.pepperl-fuchs.de

spacer
Online Werbung @ [me]
spacer