Page 13

at2

Dauerhafte Beweglichkeit in allen Achsen Komplettlösungen für Ihre Automatisierungstechnik Individuell von der Stange AUTOMATION RUNDUM SORGLOS Engineering Antriebssysteme Produktservice www.mattke.de Der Geschäftsbereich „Systemtechnik“ des Motorspindel- Herstellers Franz Kessler entwickelt und fertigt Spindelschwenkköpfe und Dreh-Schwenktische. Für die Energie- und Signalzuführung setzt das Unternehmen „Chainflex“- Leitungen von Igus ein, die die Anforderungen an Lebensdauer und Ausfallsicherheit erfüllen. p Kessler verwendet „Chainflex“-Leitungen als anspruchsvollen Standard der Signal- und Energiezuführung (Bilder: Kessler-Gruppe/Igus GmbH) t Die kompakten Abmessungen der Spindelschwenkköpfe von Kessler resultieren in hohem Maße aus den eingesetzten Torquemotoren Was dem Sportwagenfahrer eine Brembo- Bremse und dem Zigarrenraucher eine Cohiba, das ist dem Werkzeugmaschinenbauer eine Kessler-Spindel. Dem Unternehmen in Bad Buchau ist gelungen, was viele Zulieferer des Maschinenbaus anstreben: Aus dem Firmennamen ist eine Marke geworden, die für höchste Leistung und Qualität steht und zum Beispiel in den Produktionsstätten der anspruchsvollen Automobilindustrie weltweit gefragt ist. Dabei hat das bald hundert Jahre alte Unternehmen, das heute rund 800 Mitarbeiter beschäftigt, erst 1992 mit dem Bau von Spindeln begonnen. Bis zu diesem Zeitpunkt produzierte Kessler „nur“ hochwertige Elektromotoren, die zum Beispiel zum Antrieb mechanischer Spindeln und Werkzeugmaschinen führender Hersteller zum Einsatz kamen. Spezialist für elektrische Direktantriebe Die Kernkompetenz des Elektromotorenbaus haben die Bad Buchauer bis heute beibehalten. Sie wird sogar noch ausgebaut, denn seit Neuestem sind weite Teile der Antriebstechnik in einem eigenständigen Unternehmen konzentriert. Die Kessler Energy GmbH entwickelt und fertigt elektromotorische (Direkt-)Antriebe für vielfältige Anwendungen innerhalb der Werkzeugmaschine, aber auch für Anwendungen in der Umformtechnik, für Fahrzeuge, Boote und Zweiräder sowie Verpackungsmaschinen. Ein dritter Geschäftsbereich neben der Spindel- und Antriebstechnik ist die Systemtechnik, die dem Werkzeugmaschinenbau ein breites Programm an kompakten und steifen Spindelschwenkköpfen sowie zweiachsigen Dreh-Schwenktischen bietet. Sie schaffen


at2
To see the actual publication please follow the link above