Page 41

me_217

Lineartechnik 41 www.me-magazin.com t (v.li.n.re.) Die RotoClamp Outside klemmt Achsen an Torquemotoren äußerst schnell und mit großer Kraft. (Bilder: Hema) Die kompakte, montagefreundliche LinClamp klemmt und bremst mit höchsten Kräften. Manuell und preiswert: Die MClamp wurde für den Transport oder die Umrüstung von Linearführungen konstruiert. Komplexe Klemmsysteme wären hierfür überdimensioniert. für nahezu alle drehenden Anwendungen. Mögliche Einsatzbereiche dieser Variante sind Schwenkköpfe oder Drehtische, die direkt mit einem Torquemotor betrieben werden. Um die Sicherheit der RotoClamp noch weiter zu erhöhen, ist auch die Beaufschlagung mit zusätzlicher Druckluft möglich (sogenannte „Booster-Funktion“). So kann die ohnehin schon sehr große Klemmkraft mit geringem Aufwand noch gesteigert werden. Noch mehr Sicherheit bietet die DiskClamp von Hema. Das Sicherheitsklemmsystem verfügt über eine zusätzliche Notbremsfunktion und ist deshalb im Gegensatz zur RotoClamp mit Bremsbelägen ausgestattet. Eine runde Sache: Stangenlasten klemmen Auch das Fixieren von Stangenlasten ist mit Klemmsystemen von Hema möglich: Die sogenannte PClamp wurde speziell für dieses Anwendungsgebiet entwickelt. Das modulare System zeichnet sich durch seine hohe Klemm- und Haltekraft aus, denn beim Ausfall der Pneumatik werden sowohl die stillstehende Stange sofort geklemmt als auch Bewegungen exakt gestoppt. Die elastischen Federbleche kehren in ihre ursprüngliche Position zurück, pressen die geschlitzte Klemmbuchse gegen die Stange und bewirken die Klemmung. Die PClamp eignet sich zur Klemmung von Stangen mit Durchmessern von 12 bis 40 Millimeter und lässt sich problemlos mit Standardsystemen wie zum Beispiel Pneumatikzylindern namhafter Hersteller kombinieren. Auf Linearführungen sicher geklemmt Für den Einsatz auf Linearführungen und zum Klemmen von Linearantrieben eignet sich das Klemm- und Bremssystem Lin- Clamp von Hema. Die LinClamp kommt unter anderem bei übersetzenden Anwendungen zum Einsatz, die auch eine Notbremsfunktion erfordern. Die Bremsbacken der LinClamp-Serie bestehen wahlweise aus widerstandsfähigen Sinterbelegen für höchste Brems- und Klemmkraft oder aus Stahlbelegen für die Anwendung in bearbeiteten Flächen. Weil es beim Ausfall der Pneumatik auf jede Sekunde ankommt, gibt es die LinClamp von Hema auch in einer Variante mit integriertem Schnellentlüftungsventil. Durch diese konstruktive Maßnahme verringert sich die Reaktionszeit des Klemmsystems nochmals um 30 Prozent. Die LinClamp gibt es in vier verschiedenen Versionen: Baureihe A eignet sich für Flächen außerhalb von Führungsschienen. Hier kann unabhängig von der verwendeten Linearführung direkt auf bearbeitete Flächen der Anschlusskonstruktion geklemmt werden. Hema fertigt die LinClamp A für einen Betriebsdruck von 4 Bar und für die Schienengrößen 25 und 35 (passiv klemmend). In gelöstem Zustand beträgt der Abstand zwischen Klemm- und Kontaktfläche ca. 0,05 Millimeter, was hohe Haltekräfte gewährleistet. Vielfältige Anwendungsmöglichkeiten Die LinClamp-Serien S, SK und SA sind sowohl für hohe als auch für niedrige Laufwagen unterschiedlicher Hersteller erhältlich. Für sie gibt es ein weites Produktprogramm an Standardausführungen, sodass eine sehr hohe Kompatibilität gewährleistet ist. Anwender können die LinClamp auf vielfältige Art und Weise mit Befestigungsbohrungen versehen und daher nahezu universell einsetzen. Als Betriebsdrücke sind 4 oder 6 Bar Standard, auf Anfrage werden die LinClamp- Systeme aber auch auf andere Betriebsdrücke angepasst. Mechanisch und kraftvoll In vielen Fällen werden Klemmelemente für Linearführungssysteme nur bei Wartungs-, Umrüst- oder Transportvorgängen benötigt. Pneumatische, hydraulische oder elektromechanische Klemmlösungen wären für solche Zwecke völlig überdimensioniert. Hema hat deshalb mit der MClamp ein preiswertes manuelles Klemmsystem entwickelt, das sich durch hohe Haltekraft und Axialsteifigkeit auszeichnet. Geklemmt und gelöst wird die MClamp entweder per Handhebel oder Innensechskantschraube (Inbus). Durch den H-förmigen Querschnitt des Klemmkörpers wirken die Klemmkräfte gleichmäßig und ausschließlich senkrecht zur Schienenachse. So ist eine präzise und kraftvolle Positionierung möglich, ohne dass Längs- oder Querkräfte auf die Schiene einwirken. Die kompakte und montagefreundliche MClamp erreicht Haltekräfte bis zu 1100 N und ist in den Baugrößen 20 und 25 erhältlich. Dank ihrer vier Anschlussbohrungen kann sie auf fast alle gängigen Schienen- und Führungswagentypen skaliert werden. u www.hema-group.com   Konstruktionen in Extremsituationen testen Hema fertigt seit 40 Jahren Sicherheitsvorrichtungen für industrielle Anwendungen – neben Klemm- und Bremssystemen auch Sicherheitsscheiben, Schutzabdeckungen und LED. In enger Zusammenarbeit mit externen Instituten prüfen die Hessen ihre Entwicklungen und Konstruktionen regelmäßig auf Praxistauglichkeit und simulieren Extremsituationen, damit die Produkte den hohen Anforderungen in der Praxis genügen.


me_217
To see the actual publication please follow the link above