Page 43

me_217

Lineartechnik 43 auch Bauteile wie Rahmen und Gehäuse, Türen und Fenster oder der Greifer für die Papptrays sind aus dem mk-System gebaut. Die Möglichkeiten der mk-Produkte gehen aber auch noch weiter. In der Packanlage haben die Konstrukteure von Steffes auch Transportbänder von Maschinenbau Kitz verbaut: Zwei senkrecht gegenüberstehende Zahnriemenförderer mit Mitnehmern dienen nach dem Paternoster-Prinzip als Pufferspeicher für die Papptrays. Mit entsprechender Taktung werden die Trays gepuffert beziehungsweise der weiteren Verwendung wieder zugeführt. Das mk-Baukastensystem ist so aufgebaut, dass Profile, Zubehör und Fördertechnik vollständig miteinander kompatibel sind. „Mit unseren Produkten lassen sich sämtliche mechanische Grundfunktionen einer modernen Fabrikautomation realisieren“, sagt Christian Becker. „Neben den einzelnen Komponenten können unsere Kunden bei uns auch feste Funktionen zu festen Preisen erhalten. Das reduziert Projektkosten und Risiken.“ Besonders die benötigte Flexibilität während einer Neuentwicklung lässt sich mit den mk-Produkten gut realisieren. Bauteile t Die Packanlage auf volle Höhe ausgefahren. lassen sich schnell und einfach nachträglich ändern oder anpassen. Die Vielfalt des Profilsystems ermöglicht auch ungewöhnliche Anwendungen. Überraschende Anwendungen „Es gibt für uns immer wieder kreative und überraschende Anwendungen seitens unserer Kunden“, sagt Christian Becker. So hat mk zum Beispiel mit einem Kunden einen gebogenen Magnetförderer konstruiert. Er befördert das ferromagnetische Fördergut auf der Unterseite des Förderers in die Höhe, um es dort an den nächsten Produktionsschritt weiterzugeben. Um die Anlage möglichst kompakt zu bauen, wurde das höhenverstellbare Gestell mit einem Scherenhubantrieb realisiert. Teleskopierbare mk-Profile sorgen für die notwendige Flexibilität. Bauteile und Baugruppen, die im Betrieb aus dem Gestell hinausragen, wurden so konstruiert, dass sie für den Transport eingefahren beziehungsweise eingeklappt werden können. Nachdem das Konzept der Packanlage vollständig ausgearbeitet war, wurde der erste Prototyp als halbautomatische Version beim Kunden in Betrieb genommen. Später folgten zwei weitere Anlagen als vollautomatische Version mit diversen Optionen und Neuerungen. u www.steffes-gmbh.de u www.mk-group.com Elektrische Aktuatoren für Ihre Automation Elektrische Zylinder Elektrische Schlittenachsen » Elektrische Greifer Elektrische Rotationsachsen Tisch-Roboter Kartesische Roboter SCARA-Roboter Steuerungen All about automation (Essen, 21.-22.6.) Stand 214 und Laser World of Photonics (München, 26.-29.6.) Halle A3 Stand 501 IAI Industrieroboter GmbH • Ober der Röth 4 • 65824 Schwalbach/Taunus Tel.: 06196/8895 - 0 • Fax: - 24 • E-Mail: info@IAI-GmbH.de • www.IAI-GmbH.de einstell- bare Greifkräfte


me_217
To see the actual publication please follow the link above