Page 24

me_617

24 Intelligente Produktion – was denn sonst? Klar, hier treffen sich Automatisierer aus aller Welt. Doch diesmal stehen auf der SPS IPC Drives vor allem Lösungen im Vordergrund, die dazu beitragen, den digitalen Wandel einzuleiten. Mal mehr und mal weniger. Deshalb werden in Nürnberg an den drei Tagen vom 28.–30.11.2017 vor allem große, kleine und ganz kleine Industrie 4.0-Projekte präsentiert. Diese Messe ist ein Fenster, das klare Sicht auf die Digitalisierung ermöglicht.   6.2017 SPS IPC Drives Auf Europas führender Fachmesse für elektrische Automatisierung, der SPS IPC Drives, spielen alle Unternehmen, die Rang und Namen in der Automatisierungswelt haben, ihre Industrie 4.0-Trümpfe aus. Dabei geht’s ans Eingemachte. Produktneuheiten, Innovationen und Trends der Branche wird es reichlich geben. Das war eigentlich immer schon so. Neu ist der immer schnellere Fortschritt der Lösungen zur Digitalisierung. Der Mensch wird immer enger in intelligente Automatisierungsszenarien eingebunden. Er interagiert mit Maschinen in komplexen Systemen. „Lasst die Maschinen miteinander reden“ Die Aussteller der SPS IPC Drives haben sich ein weites Feld vorgenommen. Sicherlich werden auf dieser Messe Fragen diskutiert, was eigentlich passiert, wenn Maschinen miteinander kommunizieren und dabei auf interne und externe Daten zugreifen. Oder wie diese Prozesse für die Bediener transparent bleiben können. Bleibt die ständig wachsende Komplexität beherrschbar? Für solche und viele andere Fragen wird es zahlreiche Antworten auf der Messe geben. Besser diese Messe besuchen als im Kaffeesatz lesen, was die Chancen von Industrie 4.0 für jedes Unternehmen bedeuten können. Für die Redaktion der me ist diese Messe das Vorzeichen, wo es künftig weitergeht. Industrie 4.0 und Smart Factories bedeuten für die industrielle Fertigung nicht zuletzt auch die nahtlose Integration verschiedener Technologien und Disziplinen – und das ist so etwas wie Mechatronik mit anderen Mitteln. Zentral dabei ist die Verschmelzung von automatisierter Fertigung und IT zu einem integrierten System. Kaum eine Messe richtet den Fokus deshalb so haarscharf auf ständige Anlagenverfügbarkeit,  industrielles Netzwerkmanagement und Cybersicherheit. Dass im Zeitalter der digitalen Transformation die beiden Branchen IT und Automation immer stärker zusammenwachsen, ist sicher keine Neuigkeit, aber die SPS IPC Drives 2017 zeigt diesen Trend so deutlich wie noch nie: Neben themenbezogenen Sonderschauflächen, Vorträgen, vielen Produkten und Applikationsbeispielen zur digitalen Transformation erhält die Halle 6 eine inhaltliche Neuausrichtung, die verstärkt auf diese neuen Herausforderungen in der Fertigungstechnik eingehen wird. (Bilder: Mesago) u www.sps-messe.de


me_617
To see the actual publication please follow the link above