Page 29

me_617

SPS IPC Drives 29 Leitungen, Steckverbinder und Zubehör wie Kabeldurchführungen, Schutzschläuche, Markierungen und damit eine vollständige Kommunikationslösung für den industriellen Einsatz bei Lapp aus einer Hand. Alles passt zusammen und erfüllt höchste Ansprüche an Ausfallsicherheit und Langlebigkeit. Managed und unmanaged Die Managed Switches Etherline Access M05T/M08T aus dem Hause Lapp haben fünf beziehungsweise acht RJ45-Ports, mit ihnen lassen sich einfach redundante redundante Anschlüsse zur Energieversorgung garantieren höchste Ausfallsicherheit. Bei Vibrationen, Stößen und freiem Fall erfüllen sie jeweils die strengen IEC-Normen für industrielle Komponenten. Die sehr wichtige Rekonfigurationszeit liegt bei unter 20 Millisekunden und damit unter den Reaktionszeiten der Fehlererkennungen in Anlagensteuerungen – ein Spitzenwert im Markt. Ähnliche Leistungsdaten, aber „unmanaged“, also ohne Konfigurationsmöglichkeiten, haben die beiden Switches Etherline Access U05T/U08T. Sie eignen sich zum Einsammeln und Verteilen von Signalen der angeschlossenen Komponenten. Auch sie sind lüfterlos und damit wartungsfrei. Fokus auf das Gesamtsystem Solche Hochleistungs-Switches haben inzwischen einige Anbieter im Programm. Doch ein ausfallsicherer Switch ist wenig wert, wenn die Leitungen, die die Ports verbinden, aus dem Büro stammen. Dort sind sie keinen Chemikalien oder Schmierstoffen ausgesetzt – ganz im Gegensatz zu den meisten Anwendungen in der Industrie. Zum Beispiel in der Lebensmittel- und Getränkeherstellung, wo die Anlagen mit heißem Dampf und aggressiven Reinigungsmitteln gesäubert werden. Oder in der Robotik, wo es auf hohe Beweglichkeit ankommt. Eine optimale Kombination aus Switch und Leitungen ist darum unerlässlich. Der Stuttgarter Weltmarktführer für integrierte Verbindungslösungen hat Ethernet-Verbindungen unter dem Namen Etherline im Programm. Darin gibt es für nahezu jede Branche das passende Produkt, für die Robotik zum Beispiel Etherline Torsion, eine Leitung nach Cat.7-Standard für Übertragungsraten bis 10 Gigabit/ Sekunde. Sie eignet sich für bewegte Anwendungen, wo die Leitung mindestens fünf Millionen Mal um bis zu 180 Grad pro Meter verdrillt wird. Wie für die meisten anderen Lapp-Produkte gilt auch für die Switches: Dank eines ausgeklügelten Netzes aus Vertrieb, Netzwerke aufbauen. Sie beherrschen alle relevanten Protokolle wie HTTP, Telnet, EtherNet/IP, Modbus/TCP, IPv6 und viele mehr. Zwei  2–310 Lager und Service sind sie weltweit in kürzester Zeit verfügbar. u www.lappkabel.de p Unmanaged und managed Switches von Lapp verbinden Produktionseinheiten zu ausfallsicheren Netzwerken. Ein redundanter Ring sichert die Kommunikation und verhindert Produktionsausfälle. (Bild: Lappkabel) LET’S TALK ABOUT Wie sehen Ihre Herausforderungen im Steuerungs- und Schaltanlagenbau aus? Haben Sie eine Frage, die Ihnen unter den Nägeln brennt? Sagen Sie es uns auf: www.rittal.de/sps2017 Antworten auf Ihre Fragen erwarten Sie auf der SPS IPC Drives in Nürnberg vom 28. bis 30. November. Rittal: Halle 5, Stand 111; Eplan: Halle 6, Stand 210


me_617
To see the actual publication please follow the link above