Page 33

me_617

SPS IPC Drives 33 Per Knopfdruck in die Steuerung Die Beschreibungssprache Grafcet ist die perfekte Lösung für die Definition technischer Abläufe. Sie gehört in vielen technischen Berufen zur Ausbildung und ist deshalb weit verbreitet. Der Grafcet-Plan lässt sich sehr einfach zur Programmierung nutzen. p Mit der Software Grafcet-Studio ist es jetzt möglich, Grafcet-Ablaufpläne Durch die neuentwickelte Software Grafcet-Studio wird Grafcet nun zusätzlich zur Programmiersprache für Steuerungssysteme (zum Beispiel SPSen). Damit genügen Grafcet-Kenntnisse, um ein Steuerungsprogramm zu entwickeln; die meist komplexen und schwergewichtigen Programmiertools der Steuerungshersteller sind in vielen Fällen nicht mehr notwendig. Ab Dezember 2017 unterstützt Grafcet- Studio die Siemens-Systeme S7-300, S7-400, S7-1200 und S7-1500. Weitere SPS-Familien, wie zum Beispiel IEC 61131-3-Systeme, sowie die Unterstützung für Arduino und Raspberry Pi sind in Planung. Windowsbasierte Software Die windowsbasierte Software besteht im Wesentlichen aus drei Teilen: Der Editor erlaubt das komfortable Zeichnen des Grafcet. Durch den Einsatz von vektorbasierter Grafik kann dieser verlustfrei vergrößert oder verkleinert werden. Die Grafcet-Engine übernimmt die Simulation auf dem PC. Mit Hilfe des Connectors wird der Grafcet in das Steuerungssystem übertragen. Die Grafcet-Engine, die zur Simulation auf dem PC verwendet wird, kommt auch in den Steuerungssystemen zum Einsatz. Sie ist hoch performant und benötigt auf dem Zielsystem nur circa 40 Kilobyte an Speicher. Als Source liegt sie in den Sprachen SCL, C++ und C# vor, weshalb die Portierung auf verschiedene Zielsysteme unproblematisch ist. Programmierung von Ablaufsteuerungen Grafcet eignet sich hervorragend zur Programmierung von Ablaufsteuerungen, wie zum Beispiel Bohranlagen, Bearbeitungsstationen, Blechbiegevorrichtungen, Absauganlagen und so weiter. Bei komplexeren Steuerungen kann ein Teil der Anlage in Grafcet und der andere in nativem Steuerungscode (bei SPSen zum Beispiel in SCL, FUP oder KOP) programmiert werden. Diese Koexistenz von Grafcet-Code und nativem Steuerungscode gibt dem Maschinenbauer die Möglichkeit, bestimmte Abläufe der Anlage für den Anlagenbetreiber variabel zu gestalten. Dieser kann dann Änderungen im Prozess durchführen, die weit über einfache Parameteränderungen hinausgehen. Den Rahmen dafür gibt der Maschinenbauer vor. Der Betreiber braucht nur Grafcet-Studio. Steuerungsspezifische Kenntnisse oder auch die Programmiertools des Steuerungsherstellers sind nicht notwendig. u www.Grafcet-Studio.eu u www.mhj-wiki.de u www.mhj.de per Knopfdruck als Steuerungsprogramm in die Steuerung zu übertragen. (Bild: MHJ-Software)   Entwicklung von Standard-Software für Simatic STEP7 Die MHJ-Software GmbH & Co. KG ist ein Ingenieurbüro mit Sitz in Bretten, Deutschland. Seit 1992 beschäftigen sich die Mitarbeiter mit den Themen Simatic STEP5 und seit 1997 mit Simatic STEP7. Die Schwerpunkte liegen in der Entwicklung von Standard-Software im Bereich Simatic STEP7. Durch die Entwicklung von Simulations-, Programmier, Diagnose-, Kommunikations- und Visualisierungssoftware hat sich MHJ-Software ein umfangreiches Fachwissen und Spezial- Know-how angeeignet. Besuchen Sie uns: SPS IPC Drives, Nürnberg – Halle 3 Stand 461


me_617
To see the actual publication please follow the link above