Page 37

me_617

sensoren und -zuhaltungen in der sicheren Reihenschaltung. Mit der Smart Safety Solution können dann alle zyklischen SD-Interface Sensordaten in die Cloud übertragen werden. Eine Verknüpfung dieser zyklischen SD-Daten innerhalb der Cloud bietet dem Anwender umfangreiche Diagnosemöglichkeiten, dazu zählen zum Beispiel Schaltzyklen, die Zustandssituation der Sicherheit, Grenzbereichswarnungen, Abstandswarnungen und vieles mehr. Das Edge-Gateway leitet die Daten im OPC UA-Format weiter, einem standardisierten Protokoll für die M2M-Kommunikation. „Die Schmersal Gruppe betrachtet OPC-UA als zukunftsweisenden Standard für M2M-Kommunikationsprotokolle, da es Maschinendaten nicht nur transportiert, sondern auch eine semantische Beschreibung der Daten ermöglicht“, sagt Siegfried Rüttger. „OPC UA wird schon jetzt von vielen Automatisierungs und IT-Unternehmen eingesetzt, um Maschinen untereinander und mit übergeordneten Systemen bis zur Cloud zu vernetzen. Ein solcher herstellerübergreifender, einheitlicher, offener Standard ist Voraussetzung für die durchgehend vernetzte Produktion und damit für Industrie 4.0.“ Visualisierung der Daten über Tablets und Handys Die Diagnoseinformationen, die mit Hilfe der Safety-to-Cloud-Lösung übermittelt werden, können auf Bildschirmen visualisiert und über mobile Endgeräte wie Tablets oder Handys abgerufen werden. Damit wird eine standortunabhängige Kontrolle von Fertigungsprozessen ermöglicht. Für die Visualisierung der Daten über Dashboards wird zum Beispiel die gängige Cloud- Plattform Microsoft Azure eingesetzt, die eine Vielzahl von nützlichen Funktionalitäten für die Darstellung der Daten, beispielsweise in Form von Tabellen, Diagrammen oder Grafiken, bietet. „Damit bieten wir unseren Kunden eine absolut hersteller- und systemunabhängige Lösung, sodass sie frei entscheiden können, welche Cloud sie nutzen möchten“, betont Rüttger. Die Smart Safety Solution bietet im Hinblick auf die vorausschauende Wartung viele praktische Vorteile: Die Anwender können sich beispielsweise anzeigen lassen, wie häufig eine Maschine angelaufen ist und die Anzahl der Betriebsstunden und den voraussichtlichen ten errechnen, sodass ein frühzeitiger Austausch möglich ist und Stillstandzeiten von Maschinen vermieden werden können. Ein großer Vorteil ist außerdem, dass auch Sicherheitslichtgitter in das System integriert werden können. Wenn zum Beispiel Verschmutzungen an den Sensoren der Lichtgitter auftreten und das Signal infolgedessen schwächer wird, kann eine Warnmeldung übermittelt werden, sodass frühzeitig korrektive Maßnahmen eingeleitet werden können, bevor das Lichtgitter sicher abschaltet. Nachrüstung von Bestandsmaschinen „Unsere SD-Technologie setzen wir schon seit einiger Zeit erfolgreich bei unseren Kunden ein. Alt- und Bestandsmaschinen, die mit einer SD-Lösung oder unserer Sicherheitssteuerung PSC1 abgesichert sind, können wir nachrüsten. Das heißt, diese bestehenden Anlagen können nachträglich mit unserer Safety-to-Cloud-Lösung ausgestattet werden“, erläutert Siegfried Rüttger. Ein weiterer Vorteil der Smart Safety Solution ist, dass die Sicherheitsfunktionen der Maschinen über die programmierbare Sicherheitssteuerungen PSC1 realisiert und flexibel an den jeweiligen Anwendungsfall angepasst werden kann. Denn die modularen Sicherheitssteuerungen der Produktfamilie PSC von Schmersal bieten die Möglichkeit, Schutzsysteme softwarebasierend individuell zu konfigurieren. Zudem ist zwischen verschiedenen PSC-Steuerungen eine sichere Querkommunikation via Ethernet SDDC (Safety Device-to-Device Communication) möglich. Dies vereinfacht den Aufbau komplexer, mehrteiliger Anlagen mit vernetzten Sicherheitssubsystemen. Einzelne Produktionszellen können in diesen Systemen sicherheitsgerichtet miteinander kommunizieren. Auch das ist ein wesentlicher Aspekt im Hinblick auf Industrie 4.0 und die Zielsetzung, kundenindividuelle Produkte selbst in sehr kleinen Losgrößen kosteneffizient fertigen zu können. Denn dazu sind vielfach modular aufgebaute Anlagen erforderlich, die mit derartigen Sicherheitssystemlösungen bestens abgesichert werden können. So wird gewährleistet, dass auch unter den Bedingungen der Industrie 4.0 der Schutz der Mitarbeiter in der Produktion nicht im Gegensatz zur Produktivität der Anlagen steht. ANSCHRAUBPLATTEN FÜR STIRNSEITIGE NACHSCHMIERUNG VULKOLLAN® + POLYAMID WINKEL-ROLLEN ABSTREIFER FÜR WINKELROLLEN HEAVY DUTY WINKEL-ROLLEN NEUE 3-REIHE JUSTIERBARE WINKELROLLENEINHEIT WINKEL-Rollen und -Profi le 0,1 - 100 t NR. 1 IM SCHWERLASTHANDLING WIRTSCHAFTLICH UND INNOVATIV ROBUST, PREISWERT, AB LAGER Infos + Katalog online www.winkel.de u www.schmersal.com WINKEL GmbH Verschleiß von Komponen-  9–460 Am Illinger Eck 7 75428 ILLINGEN/Germany Tel. +49 (0) 7042 - 82 50 - 0 winkel@winkel.de JT JUSTIERBARE VULKOLLAN®-WINKELROLLENEINHEIT JT-V NEU


me_617
To see the actual publication please follow the link above