„Ein starkes Event über Hygienic Design und funktionale Sicherheit“

„So viele praktische Tipps und Anregungen, wie hier habe ich selten auf einer Tagung bekommen“, sagte eine Teilnehmerin des Hygienic Design Day am 12. April im tec.nicum von Schmersal in Wuppertal. Mehr als 120 Besucher waren der Einladung der [me], des agt agile technik verlags, des PEC und der Firma Schmersal gefolgt. „Hygienic Design trifft funktionale Sicherheit“, lautete das Motto des 2. Hygienic Design Day.

Dort wurde deutlich, dass Safety ein Muss für alle ist, die mit Lebensmitteln arbeiten – auch wenn es manchmal Konflikte zwischen beiden Sicherheitsanforderungen gibt. Tobias Keller von Schmersal und Udo Baitinger vom BGN haben sich zwar kein Rededuell geliefert, aber Sicherheitsnormen machen es dem Hygienic Design manchmal schwer. „Schon die Entscheidung, wieviel Platz zum Reinigen unter der Maschine gebraucht wird, scheidet die Geister,“ findet Udo Baitinger.

Wer die Erfordernisse des Hygienic Designs mit so eindringlichen Worten und aussagekräftiger Bilduntermalung, wie Dr. Markus Keller vom Fraunhofer IPA, demonstriert, gehört eigentlich als Key-Note-Speaker auf jede Tagung zu diesem dringlichen Thema. Darüber waren sich alle Besucher einig. Das zustimmende Kopfnicken während des Vortrags war ein weiteres Indiz dafür, dass Markus Keller vielen Anwendern aus der Seele gesprochen hat.

Zum spannenden Thema Aseptik beim Verpacken, hat Prof. Bernd Wilke, ehemals Bosch Packaging, mit seinem großen Erfahrungsschatz die Zuhörer in seinen Bann gezogen. Ein weiterer Höhepunkt kam von Ralf Diekmanns Schilderung der Anforderungen ans Hygienic Design in der „Süßwarenabteilung“ bei August Storck. „Es muss nicht immer das polierte Edelstahl sein, das gute Dienste in der Anwendung leistet.“

Thomas Tyborski von Ecolab hat in seinem Referat darüber gesprochen wie in hygienekritischen Anwendungen gereinigt wird. „Das war Ohrenschmaus für uns Praktiker“, urteilte ein Zuhörer.

Was Servomotoren und Getrieben im Alltag der Foodindustrie alles widerfahren kann, haben Carolin Ank und Manuel Peter von Wittenstein sehr deutlich dargestellt. Allerdings waren sie auch sehr stolz auf die Entwicklungen aus ihrem Hause, mit denen diese Hürden genommen werden können. Wenn Motoren- und Getriebeentwickler auf die Sorgen der Kunden reagieren, lässt sich einiges sehr gut lösen, was vorher doch Kopfzerbrechen bereitet hat.

Mit ganzheitlichen Lösungen nach allen Regeln des Hygienic Design haben Benno Saßenbach und Heiko Emde von Pflitsch die Komponentensicht am Beispiel von Kabelverschraubungen und Kabelkanälen gezeigt. Auch hinter scheinbar unauffälliger Mechanik stecken geniale Ideen.
Evoguard ist ein Tochterunternehmen von Krones und deshalb tief in der DNA mit Abfüllprozessen vertraut. Was sich vom Ventilknoten für die Lebensmittel- und Getränkeproduktion bis hin zu Industrie 4.0-Anwendungen alles in solchen Prozessen abspielt, hat Willi Wiedenmann von Evoguard verdeutlicht. „Manchmal scheitert das beste Hygienekonzept an einer defekten Dichtung“.
„Es war rundum eine gelungene Veranstaltung, das nächste mal sind wir wieder dabei.“ Die zahlreichen praktischen Beispiele von den Experten aus der Forschung wie aus der Anwendung waren eben sehr überzeugend.

Viele interessante Lösungen waren auch auf der Mico Fair präsent: vom Gleitlager (Igus) über Kabelverschraubungen (Pflitsch), Getriebe, Servomotoren (Wittenstein und Georgii Kobold) bis hin zur Anschlusstechnik über Kabel, Schläuche und Steckverbinder (Gemü, Evoguard, Escha, Lapp). Aber auch Messtechnik, Ventil- und Regelsysteme (SMC, Krohne) sowie Verschlüsse, Normelemente (Ganter, Emka) rund um Hygienic Design wurden an diesem Tag gezeigt.

Ein ausführlicher Bericht über Safety und Hygienic Design folgt in der Juniausgabe der [me].

spacer
VORSCHAU >>>

Blickfang
18_3_me_BF_Sensopart_154.jpg

Vision-Sensor und Roboter gehen Hand in Hand
-
Die deutlich gesunkenen Kosten für Handling-Roboter machen Anwendungen zunehmend auch für einfache Automatisierungsaufgaben attraktiv. Allerdings gibt es immer noch Hürden ... 
weiter lesen

spacer
[me] TV  Videothek
Videos zu Messen + Events
spacer

E-NEWSLETTER

Mit dem Newsletter-Service von [me]-online bestimmen Sie selbst, zu welchem Themengebiet wir Sie informieren.

E-Mail Newsletter bestellen

Social Bookmarks
Hier können Sie diese Seite Ihrem Portal dazufügen
Diese Seite zu Mister Wong hinzufügenDiese Seite bei del.icio.us hinzufügenBei Linkarena verlinkenBei Windows Live verlinkenBei Blinklist verlinkenBei digg verlinkenBei Furl verlinkenBei Google Bookmarks verlinkenBei Webnews verlinkenBei Yahoo My Web 2.0 verlinken

[me] mechatronic & engineering online - Infos zu Lösungen für Entwickler, Konstrukteure und Automatisierer

Online Werbung @ [me]
spacer