Bühler eröffnet neues Food Application Center

Bild: Bühler AG

Bühler hat in Mineapolis (USA) ein neues Food Application Center (FAC) eröffnet: Im hochmodernen Zentrum wird Bühler Innovationen bei seinen Kunden, Start-ups, Hochschulen und Industriepartnern unterstützen und vorantreiben. So will das Unternehmen mit seinen Partnern wirtschaftlich tragfähige und nachhaltige Lebensmittel-Wertschöpfungsketten in Nordamerika schaffen.

Die im FAC entwickelten Lösungen werden dazu beitragen, eine wachsende Bevölkerung von fast 10 Milliarden Menschen im Jahr 2050 zu ernähren. „Im FAC lernen wir gemeinsam, wie wir neue Produkte, neue Proteinquellen und neue Wege zur Stärkung unserer Lebensmittelversorgungsketten entwickeln“, sagt Andy Sharpe, CEO Bühler North America.

Das neue FAC wurde auf der Grundlage der 160 Jahre Erfahrung von Bühler in der Lebensmittelverarbeitung gebaut. Es ist eine Plattform für die Entwicklung neuer Methoden zur Verarbeitung von Erbsen, Bohnen, Mais, Hülsenfrüchten, Hafer, alten Getreidesorten und vielen anderen Nutzpflanzen. Daraus wiederum lassen sich neue Produkte kreieren, etwa neue Mehle, Snacks, Nudeln, Getreide und eine Vielzahl von extrudierten Produkten, darunter auch Fleischalternativen auf pflanzlicher Basis. Als zentraler Ort für die Entwicklung neuer Produkte und Verfahren verfügt das FAC über die neuesten Rohstoffverarbeitungssysteme. Sie ermöglichen die Herstellung verpackungsfertiger Produkte und decken die Wertschöpfungskette vom Feld bis auf den Teller ab – oder von der Bohne bis zum Burger.

www.buhlergroup.com