Linearantriebe für Diagnose- und Laborgeräte
Laufruhig und außerordentlich zuverlässig müssen sie sein: An die Linearantriebe von medizinischen Diagnose- und Laborgeräten werden hohe Anforderungen gestellt. Motion-Control-Lösungen von NSK schaffen eine Voraussetzung für die Konstruktion von Diagnosesystemen, die eindeutige und konsistente Echtzeitergebnisse liefern – eine Eigenschaft, die in Pandemiezeiten von großer Bedeutung ist.
NSK hat umfassende Erfahrung in der Projektierung von linearen Antriebssystemen für medizinische Diagnose- und Laborgeräte.
NSK hat umfassende Erfahrung in der Projektierung von linearen Antriebssystemen für medizinische Diagnose- und Laborgeräte.Bild: Parilov/Shutterstock.com

Linearantriebe sind ein typisches Antriebelement in medizinischen Diagnosegeräten. Sie kommen zum Einsatz, weil sie sich im Vergleich zu Spindel- und Riemenantrieben durch höhere Steifigkeit und geringere Reibung auszeichnen. Darüber hinaus erfüllen sie die Anforderungen, die hier an Parameter wie Drehmoment, Geschwindigkeit und Abmessungen gestellt werden.

Wichtig aus Sicht der Hersteller und Anwender ist auch eine hohe Lebensdauer. Nur so lässt sich ein unterbrechungsfreier Betrieb über lange Zeiträume und ggfs. im 24/7-Betrieb bei sehr kurzen Taktzeiten erreichen.

Um sicherzustellen, dass diese Faktoren umfassend berücksichtigt werden, entwickeln die NSK-Ingenieure für solche Einsatzfälle maßgeschneiderte Antriebslösungen – zum Beispiel Linearaktuatoren mit vormontierten Schritt- oder Servomotoren. Häufig kommen in diesen Einheiten optionale Sonderausstattungen wie Schmiersysteme oder eine besondere Oberflächenbehandlung zum Einsatz. Sie gewährleisten dauerhaft ausreichende Schmierung und reibungsarme Bewegungsabläufe, die auch zur Folge haben, dass die Antriebe weniger verschleißen und geringeren Wartungsaufwand erfordern.

Auch für den Patienten haben Diagnosegeräte mit hochwertigen Antrieben, wie NSK sie entwickelt, einen Nutzen: Reibungsarme Linearbewegungen ermöglichen z.B. bei bildgebenden Verfahren präzisere Aufnahmen, was zu genaueren Diagnosen und letztlich zu einer verbesserten Behandlung führen kann.

Ein weiteres Anwendungsbeispiel ist ein Blutanalysegerät, das große Mengen von Proben in kurzer Zeit verarbeiten und dabei auf effiziente Weise genaue Ergebnisse liefern muss. Hier bewähren sich die Monocarrier-Linearantriebe von NSK. Sie zeichnen sich aus durch große Laufruhe, geringe Vibrationen, hohe Steifigkeit und lange Lebensdauer. In Miniaturausführung sind sie auch für extrem kompakte Konstruktionen verfügbar.

In der gesamten Medizintechnik sind zahlreiche Regularien und Anforderrungen zu beachten. Da die Antriebssysteme von NSK letztlich einen Einfluss auf die Qualität und Geschwindigkeit der Patientenbehandlung haben, gelten hier höchste Standards, z.B. in der gesamten Produktion und beim Qualitätsmanagement des Herstellers. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden und optimale Ergebnisse für alle Beteiligten – Gerätehersteller, Anwender in Krankenhäuser, Arztpraxen und Labors sowie natürlich für die Patienten – zu erreichen, sollte der Gerätehersteller die Zusammenarbeit mit einem Anbieter suchen, der über umfassende Erfahrung in der Entwicklung von Lösungen für die Medizintechnik verfügt. Diese Erfahrung kann NSK vorweisen – auch in sehr kritischen Anwendungsfeldern wie z.B. bei hochpräzisen Linearaktuatoren für die Pumpbewegung in künstlichen, extrakorporalen Herzen.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Regent
Bild: Regent
Energiesparend übers Wasser

Energiesparend übers Wasser

Der Seaglider ist ein lokal emissionsfreies Hochgeschwindigkeitsfahrzeug, das ausschließlich auf dem Wasser verkehrt und den Zeit- und Kostenaufwand für den Transport von Menschen und Gütern zwischen Küstenstädten reduzieren kann. Über das Siemens-Xcelerator-Portfolio an Cloud-basierter Software und Services wird das Projekt nun unterstützt.

Bild: igus GmbH
Bild: igus GmbH
Direkt am Herzschlag

Direkt am Herzschlag

Ergometer sind nicht nur in Fitnessstudios oder als Heimtrainer bei Sporttreibenden beliebt, sondern kommen im Bereich der Medizintechnik zur
Diagnose von Herzerkrankungen zum Einsatz. Einer ihrer führenden Hersteller ist die Firma Ergoline. Sie setzt in ihrem Kipp-Liege-Ergometer auf hochverschleißfeste und schmiermittelfreie Iglidur-Kunststoffgleitlager in einer Sonderabmessung. Damit das Unternehmen schnell die Produktion seiner neuen Serie beginnen konnte, nutzte es den FastLine-Spritzguss-Service von Igus. Innerhalb von vier Tagen waren die ersten Gleitlager beim Kunden.

Bild: Hiwin GmbH
Bild: Hiwin GmbH
Das smarte Multitalent

Das smarte Multitalent

In Zeiten von Digitalisierung und Industrie 4.0 ist ein zuverlässiger und innovativer Warenfluss innerhalb der
Produktion der Schlüssel zum Erfolg. Fahrerlose Transportsysteme (FTS) gewinnen in der Intralogistik hierbei immer mehr an Bedeutung und lassen sich gut an das Gesamtautomatisierungskonzept einer Fabrik anbinden.