VDI-Ingenieurmonitor: Ingenieurnachfrage stockt
Bild: ©Blue Planet Studio/stock.adobe.com

Die Corona-Krise und der damit einhergehende Einbruch der Wirtschaft hinterlässt auch auf dem Ingenieurarbeitsmarkt Spuren. Laut dem Ingenieurmonitor für das 3. Quartal des VDI sind die offenen Stellen seit März – entgegen dem sonstigen Trend einer steigenden Arbeitskräftenachfrage – stark gesunken (-26,2%/92.380 offene Stellen) und die Zahl der Arbeitslosen ist sprunghaft angestiegen (+44,9%). Eine Beschäftigung in einem Ingenieurberuf suchten im 3. Quartal monatsdurchschnittlich 46.088 Personen. Zudem ist eine deutliche Verschiebung der Arbeitskräftenachfrage in den Ingenieurberufen zu beobachten: Die offenen Ingenieurstellen lagen im 3. Quartal im Bereich Maschinenbau und Fahrzeugtechnik bei 8.930 und im Bereich Elektrotechnik bei 10.240, im Bereich Bau waren 31.630 und im Bereich Informatik 31.200 offene Stellen zu besetzen.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: EGE-Elektronik Spezial Sensoren GmbH
Bild: EGE-Elektronik Spezial Sensoren GmbH
Kompakter Luftstromwächter für Ex-Zonen 2 und 22

Kompakter Luftstromwächter für Ex-Zonen 2 und 22

Mit den Luftstromwächtern der Baureihe LC5 GA EX22 erweitert EGE sein Angebot an Ex-geschützten Strömungssensoren um äußerst robuste Modelle zum Einsatz in den Gas- und Staub-Ex-Zonen 2 bzw. 22. Die nach Atex zertifizierten, eigensicheren und vergussgekapselten Luftstromwächter im IP67-Edelstahlgehäuse sind mit M18-Außengewinde oder G1/2-Gewinde erhältlich.