HMI-Plattform für die Prozessindustrie
Bild: Pepperl+Fuchs SE

Pepperl+Fuchs stellt mit der modularen HMI-Bedienstation Visunet FLX eine umfassende Baureihe für Atex-/IECEx-Zone 2/22 und Non-Ex-Bereiche vor, die das Thema Flexibilität im Feld adressieren sollen. Durch modulares Design erlaubt die auf die Prozessindustrie ausgerichtete Plattform eine passgenaue Konfiguration. Die Geräte können dabei, je nach Anwenderspezifikation, in verschiedenen Grundkonfigurationen bezogen werden. Als vollständiges HMI-System mit Thin-Client-, IPC- oder Direct-Monitor-Einheit und Hygienic-Design-Edelstahlgehäuse sind sie zur Standalone-Installation auf einem Standfuß oder Tragarm geeignet. Neben der Konfiguration Panel-PC für den Schalttafeleinbau ist auch der Betrieb als Box-PC für den direkten Einbau in einen Schaltschrank möglich. www.pepperl-fuchs.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Tsubaki Deutschland GmbH
Bild: Tsubaki Deutschland GmbH
Der Sonne entgegen

Der Sonne entgegen

Ein spanischer Hersteller von rotierenden Solarmodulen wollte die lange Amortisationszeit der Installation verkürzen. Während die Solarmodule der Sonneneinstrahlung folgen, werden sie von einem Antrieb bewegt. Dieser war bisher mit einer leistungsschwachen Antriebskette ausgestattet. Ein Austausch mit einer langlebigen, korrosionsbeständigen Kette reduzierte die kostspielige Wartung und begrenzte den häufigen Kettentausch.

Bild: Neugart GmbH
Bild: Neugart GmbH
Aktives Zuhören 
für passende Getriebe

Aktives Zuhören für passende Getriebe

Was können Chips, Bits und Algorithmen noch nicht? Im Maschinenbau gibt es auf diese Frage mindestens zwei Antworten: Rein digitale Technologien treiben weiterhin keine einzige Maschine an. Und sie lösen bisher auch keine individuellen Probleme. Für das eine braucht es leistungsfähige Mechanik, für das andere echte Menschen. Der Getriebehersteller Neugart setzt deshalb bewusst auf beide Faktoren.