Anzeige

Digitalisierung
Hartmut Pütz, Dr. Stefan Spindler, Rauli Hantikainen, Hajime Sugiyama, Kazuaki Nakamura (v.l.n.r.)
Hartmut Pütz, Dr. Stefan Spindler, Rauli Hantikainen, Hajime Sugiyama, Kazuaki Nakamura (v.l.n.r.)
Globale strategische Partnerschaft

Globale strategische Partnerschaft

Mitsubishi Electric Corporation und Schaeffler Technologies AG & Co. KG geben ihre globale strategische Partnerschaft im Rahmen des e-F@ctory-Alliance-Netzwerks bekannt. Seit 2010 sind die beiden Unternehmen Partner in der e-F@ctory-Alliance, die Teil des...

mehr lesen
Bei der Entwicklung von Anlagenteilen wird im ersten Schritt der entsprechende Maschinentyp ausgewählt. (Bilder: Lenze)
Bei der Entwicklung von Anlagenteilen wird im ersten Schritt der entsprechende Maschinentyp ausgewählt. (Bilder: Lenze)
Digital Engineering auf Anhieb richtig machen

Digital Engineering auf Anhieb richtig machen

Während die Produktion bereits zunehmend digitalisiert wird und aktuelle Anlagendaten zur Steuerung von Fertigungsprozessen eingesetzt werden, steht die digitale Transformation bei Konstruktion und Entwicklung noch relativ am Anfang. Das größte Manko: es fehlt...

mehr lesen
Copyright: IDC White Paper „Wie Sie mit digitalen Geschäftsmodellen und neuen Partnerschaften die Chancen der Digitalisierung ergreifen“, 2018
Copyright: IDC White Paper „Wie Sie mit digitalen Geschäftsmodellen und neuen Partnerschaften die Chancen der Digitalisierung ergreifen“, 2018
Die Chancen der Digitalisierung ergreifen

Die Chancen der Digitalisierung ergreifen

IDC analysiert die Digitalisierung in einer von Dassault Systèmes beauftragten Studie Nur rund ein Drittel der befragten deutschen Industrieunternehmen setzt bereits auf ein digitales Geschäftsmodell, 70 Prozent halten ein solches dagegen für entscheidend für ihren...

mehr lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: Lenze SE
Bild: Lenze SE
Schneller und kosteneffizienter entwickeln

Schneller und kosteneffizienter entwickeln

Die Perspektive ist klar: Jede Fabrik, jede Maschine, jede Komponente bekommt einen digitalen Zwilling und die Kunden können dann Asset für Asset durchgehen – bis zum Sensor, den gesamten Lebenszyklus also vom Engineering beim Maschinenbauer bis zur Wartung beim Betreiber und darüber hinaus.