Mehr Industriestoßdämpfer in Edelstahl
Glanzleistung: ACE rundet Klein- und Industriestoßdämpfer-Portfolio in Edelstahl nach oben hin ab
Glanzleistung: ACE rundet Klein- und Industriestoßdämpfer-Portfolio in Edelstahl nach oben hin ab Bild: ACE Stoßdämpfer GmbH

ACE Stoßdämpfer bietet ab sofort serienmäßig Klein- und Industriestoßdämpfer mit Hublängen von 12 bis 150mm in Edelstahl. Ob das neue und größte Modell mit 150mm Hub und Gewinde M64 oder die kleinste Type mit 12mm Hub und M14er-Gewinde, ACE bietet auch bei Edelstahltypen einen individuellen Auslegungsservice und die Möglichkeit der Anpassung des Produktes an die gewünschte Anwendung. Derzeit sind bei ACE drei Stoßdämpferproduktfamilien in Edelstahlausführungen zu finden. Zuerst sind die Kleinstoßdämpfer MC150EUM-V4A bis MC600EUM-V4A zu nennen. Diese basieren auf der in Stahl ausgeführten Produktfamilie MC150 bis MC600. Entsprechend bieten die Edelstahldämpfer alle Vorteile der MC-Standardtypen wie beliebige Einbaulage, integrierten Festanschlag und vor allem die bewährte Rollmembran für hohe Standzeiten. Die Protection-Baureihe PMCN wiederum, ebenfalls in Edelstahlausführung, bietet zusätzlich einen Faltenbalg. Bei diesem handelt es sich um eine spezielle Schutzkappe aus thermoplastischem Polyurethan (TPU-Kunststoff). Deren Aufgabe ist es, das Hineinkriechen aggressiver Medien in das Dichtungssystem zu verhindern. Zu guter Letzt in Edelstahl verfügbar ist die Magnum-Produktfamilie. In den drei verschiedenen Grundtypen MC33, MC45 und MC64 lieferbar, sind bei ihnen alle außen liegenden Bauteile aus Edelstahl gefertigt. Mit PU-Kopf ausgestattet, sind sie von den Gewindegrößen M33x1,5 über M45x1,5 bis M64x2 bei Dämpfungshüben bis 150mm verfügbar. Konzipiert sind sie dabei für Energieaufnahmen von 170Nm bis 5.650Nm sowie für effektive Massen von 3kg bis 63.700kg.

ACE Stoßdämpfer GmbH

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Tsubaki Deutschland GmbH
Bild: Tsubaki Deutschland GmbH
Der Sonne entgegen

Der Sonne entgegen

Ein spanischer Hersteller von rotierenden Solarmodulen wollte die lange Amortisationszeit der Installation verkürzen. Während die Solarmodule der Sonneneinstrahlung folgen, werden sie von einem Antrieb bewegt. Dieser war bisher mit einer leistungsschwachen Antriebskette ausgestattet. Ein Austausch mit einer langlebigen, korrosionsbeständigen Kette reduzierte die kostspielige Wartung und begrenzte den häufigen Kettentausch.

Bild: Neugart GmbH
Bild: Neugart GmbH
Aktives Zuhören 
für passende Getriebe

Aktives Zuhören für passende Getriebe

Was können Chips, Bits und Algorithmen noch nicht? Im Maschinenbau gibt es auf diese Frage mindestens zwei Antworten: Rein digitale Technologien treiben weiterhin keine einzige Maschine an. Und sie lösen bisher auch keine individuellen Probleme. Für das eine braucht es leistungsfähige Mechanik, für das andere echte Menschen. Der Getriebehersteller Neugart setzt deshalb bewusst auf beide Faktoren.