Klemmringe und Wellenkupplungen nach Maß
KBK liefert kundenspezifisch angepasste Klemmringe und Wellenkupplungen für eine Vielzahl von Antriebstechnik-Anwendungen
KBK liefert kundenspezifisch angepasste Klemmringe und Wellenkupplungen für eine Vielzahl von Antriebstechnik-AnwendungenBild: KBK Antriebstechnik GmbH

Kundenspezifisch kalkulierte Klemmringe, starre Wellenkupplungen mit individuellen Bohrungen: KBK Antriebstechnik ist in der Bauteilgestaltung sehr flexibel. Der Hersteller hat als erster Anbieter am Markt die Drehmomente verbindlich definiert, die von einem Klemmring auf eine Hohlwelle übertragbar sind. So lässt sich jeder Klemmring exakt an die Anforderungen der jeweiligen Anwendung anpassen. KBK stattet die Klemmringe mit Passfedernuten oder individuellen Bohrungen aus. Auch die Fertigung von Klemmringen mit verschiedenen Verhältnissen von Außen- zu Innendurchmesser ist möglich. Die Klemmringe eignen sich für Wellendurchmesser von 4 bis 50mm und können sowohl zur Drehmomentübertragung auf Hohlwellen als auch zur axialen Sicherung von Bauteilen auf Vollwellen eingesetzt werden. KBK bietet Klemmringe in geschlitzter oder geteilter Ausführung an, die wahlweise aus brüniertem Stahl, Edelstahl sowie hochfestem Aluminium hergestellt werden. Sie können Axialkräfte von 867 bis 14.560N aufnehmen.

Starre Wellenkupplungen wiederum werden überall dort verwendet, wo Wellen spielfrei und fest miteinander verbunden und zugleich hohe Drehmomente übertragen werden müssen. KBK fertigt eine große Bandbreite an Wellenkupplungen für Wellendurchmesser von 6 bis 100mm und Drehmomentbereiche von 25 bis 12.500Nm. Neben einteiligen Ausführungen und Varianten in Halbschalenbauweise bietet KBK auch Edelstahl-Wellenkupplungen für den Einsatz hygienekritischen Anwendungen an. Sie halten aggressiven Reinigungs- und Desinfektionsmitteln problemlos stand. Sämtliche Wellenkupplungen sind auch mit Passfedernut lieferbar und werden auf Wunsch mit kundenspezifischen Bohrungen versehen.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Regent
Bild: Regent
Energiesparend übers Wasser

Energiesparend übers Wasser

Der Seaglider ist ein lokal emissionsfreies Hochgeschwindigkeitsfahrzeug, das ausschließlich auf dem Wasser verkehrt und den Zeit- und Kostenaufwand für den Transport von Menschen und Gütern zwischen Küstenstädten reduzieren kann. Über das Siemens-Xcelerator-Portfolio an Cloud-basierter Software und Services wird das Projekt nun unterstützt.

Bild: igus GmbH
Bild: igus GmbH
Direkt am Herzschlag

Direkt am Herzschlag

Ergometer sind nicht nur in Fitnessstudios oder als Heimtrainer bei Sporttreibenden beliebt, sondern kommen im Bereich der Medizintechnik zur
Diagnose von Herzerkrankungen zum Einsatz. Einer ihrer führenden Hersteller ist die Firma Ergoline. Sie setzt in ihrem Kipp-Liege-Ergometer auf hochverschleißfeste und schmiermittelfreie Iglidur-Kunststoffgleitlager in einer Sonderabmessung. Damit das Unternehmen schnell die Produktion seiner neuen Serie beginnen konnte, nutzte es den FastLine-Spritzguss-Service von Igus. Innerhalb von vier Tagen waren die ersten Gleitlager beim Kunden.

Bild: Hiwin GmbH
Bild: Hiwin GmbH
Das smarte Multitalent

Das smarte Multitalent

In Zeiten von Digitalisierung und Industrie 4.0 ist ein zuverlässiger und innovativer Warenfluss innerhalb der
Produktion der Schlüssel zum Erfolg. Fahrerlose Transportsysteme (FTS) gewinnen in der Intralogistik hierbei immer mehr an Bedeutung und lassen sich gut an das Gesamtautomatisierungskonzept einer Fabrik anbinden.