TwinCAT unterstützt S7-Kommunikationsprotokoll
Bild: Beckhoff Automation GmbH & Co. KG

Die Systemoffenheit von PC-based Control und damit die zahlreichen Möglichkeiten zur Datenkonnektivität mit anderen Systemen zählen zu den grundlegenden Vorteilen der Automatisierungssoftware TwinCAT von Beckhoff. Durch ein neues Add-on wird nun auch die zusätzliche Möglichkeit geschaffen, einfach und effizient mit S7-Steuerungen von Siemens zu kommunizieren. TwinCAT 3 bietet viele Möglichkeiten zur Anbindung von TCP/IP-basierten Drittanbietersystemen an das Steuerungsprogramm: OPC UA, MQTT, HTTPS und Modbus sind hier nur einige prominente Vertreter einer ganzen Reihe von Kommunikationsprotokollen. Dieses breite Spektrum wird mit der Funktion TwinCAT S7 Communication (TF6620) nun durch das S7-Kommunikationsprotokoll erweitert. Mithilfe dieser Produktimplementierung können Variablen einer S7-Steuerung ausgelesen bzw. geschrieben werden. Dies erfolgt direkt aus dem PLC-Anwendungsprogramm heraus – entweder über dynamisch parametrisierbare PLC-Funktionsbausteine oder über ein einfach zu konfigurierendes I/O-Mapping. Eine zusätzliche Hardware ist nicht erforderlich; als Transportmedium dient das lokale Netzwerk über TCP/IP.

Beckhoff Automation GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Regent
Bild: Regent
Energiesparend übers Wasser

Energiesparend übers Wasser

Der Seaglider ist ein lokal emissionsfreies Hochgeschwindigkeitsfahrzeug, das ausschließlich auf dem Wasser verkehrt und den Zeit- und Kostenaufwand für den Transport von Menschen und Gütern zwischen Küstenstädten reduzieren kann. Über das Siemens-Xcelerator-Portfolio an Cloud-basierter Software und Services wird das Projekt nun unterstützt.

Bild: igus GmbH
Bild: igus GmbH
Direkt am Herzschlag

Direkt am Herzschlag

Ergometer sind nicht nur in Fitnessstudios oder als Heimtrainer bei Sporttreibenden beliebt, sondern kommen im Bereich der Medizintechnik zur
Diagnose von Herzerkrankungen zum Einsatz. Einer ihrer führenden Hersteller ist die Firma Ergoline. Sie setzt in ihrem Kipp-Liege-Ergometer auf hochverschleißfeste und schmiermittelfreie Iglidur-Kunststoffgleitlager in einer Sonderabmessung. Damit das Unternehmen schnell die Produktion seiner neuen Serie beginnen konnte, nutzte es den FastLine-Spritzguss-Service von Igus. Innerhalb von vier Tagen waren die ersten Gleitlager beim Kunden.

Bild: Hiwin GmbH
Bild: Hiwin GmbH
Das smarte Multitalent

Das smarte Multitalent

In Zeiten von Digitalisierung und Industrie 4.0 ist ein zuverlässiger und innovativer Warenfluss innerhalb der
Produktion der Schlüssel zum Erfolg. Fahrerlose Transportsysteme (FTS) gewinnen in der Intralogistik hierbei immer mehr an Bedeutung und lassen sich gut an das Gesamtautomatisierungskonzept einer Fabrik anbinden.