Intelligent, ausbalanciert, standfest
Jütro Konserven und Feinkost im brandenburgischen Jüterbog ist ein Familienunternehmen mit 150 Mitarbeitern, das 1911 gegründet wurde und damit zu den Pionieren der Konserventechnik zählt. Gemeinsam mit Nord Drivesystems und weiteren Partnern errichtete Jütro 2021 eine neue PET-Abfüllanlage, in der Getriebemotoren, Frequenzumrichter und Anwendungs-Knowhow eine treibende Rolle spielen.
 Antriebe mit glatten Oberflächen, Motoren, Getriebe und Frequenzumrichter von Nord sind speziell für die leichte Reinigung konstruiert und haben wo immer möglich fließende Flächenübergänge.
Antriebe mit glatten Oberflächen, Motoren, Getriebe und Frequenzumrichter von Nord sind speziell für die leichte Reinigung konstruiert und haben wo immer möglich fließende Flächenübergänge.Bild: Nord Drivesystems

Die Nähe zum Spreewald lenkte den Schwerpunkt des Unternehmens in den ersten Jahrzehnten auf die Gurkenverarbeitung. Heute ist Jütro auf die schonende Entwicklung und Zubereitung von hochwertigen haltbaren Lebensmitteln spezialisiert, die vom würzigen Fond über Suppen und Saucen bis hin zur cremigen Basilikum-Mayonnaise selbst gekocht werden. Und das bei einem sehr umfangreichen, convenienceorientierten Sortiment mit über 400 Produkten. Ob neue Rezeptur oder Verfeinerung bestehender Klassiker, Jütro legt bei allen Zutaten und Produktionsschritten Wert auf Qualität. Die wird gerade auch im großen Handelsmarkensortiment gefordert, dass Jütro mit voller Rückverfolgbarkeit, termingetreu und unter strengen Qualitätsmaßstäben just-in-time liefert. Alle Produktionsanlagen müssen daher voll verfügbar sein, ungeplante Ausfälle und Stillstände durch zuverlässige Technik und regelmäßige Wartung aller Anlagenteile vermieden werden.

 Jütro investierte 2021 in eine weitere PET-Abfülllinie, die komplett mit Antriebstechnik von Nord Drivesystems ausgestattet ist.
Jütro investierte 2021 in eine weitere PET-Abfülllinie, die komplett mit Antriebstechnik von Nord Drivesystems ausgestattet ist.Bild: Nord Drivesystems

Nur das Beste für die Marke

So kompromisslos man bei Jütro hinsichtlich Qualität und Geschmack ist, so flexibel gestaltet sich das Verpackungsangebot: Ob Glas oder PET, zahlreiche Verpackungsarten und -größen sind möglich. Dafür stehen moderne Abfüllanlagen für Klein- und Großgebinde zur Verfügung. Jetzt wurde das Spektrum um eine weitere Abfülllinie für PET-Flaschen erweitert. Jütro arbeitet ebenso wie die griechische Schwesterfirma Elbak seit vielen Jahren mit Nord Drivesystems zusammen, und es ist großes Vertrauen in die Qualität und Leistungsfähigkeit der Nord-Antriebstechnik gewachsen. So war schnell klar, dass die Abwicklung des Auftrages für eine neue Abfüll- und Verpackungslinie und die Ausstattung mit passenden Antriebseinheiten von den Spezialisten aus Bargteheide übernommen werden sollte. Projektpartner für die Lieferung der gesamten Abfüll- und Verpackungstechnik waren weitere Unternehmen; darunter zwei deutsche, ein spanisches und ein italienisches.

Auf der komplett neu errichteten PET-Abfüllanlage wird mit hohen Geschwindigkeiten Ketchup, Remoulade, Mayonnaise und Salatcreme abgefüllt. Notwendig wurde die Investition aufgrund der hohen Marktnachfrage. Da es zunehmend schwerer fällt ausreichend qualifiziertes Personal zu finden, war von vornherein ein möglichst hoher Automatisierungsgrad und hoher Durchsatz geplant. Produktabhängig können auf der Anlage 150 Flaschen pro Minute produziert werden. Das entspricht rund 70.000 Flaschen in einer Schicht. Um diese Zahl zu erreichen ist ein sehr gut ausbalancierter Produktionsprozess notwendig.

 Die Transportstrecken zwischen den einzelnen Anlagenmodulen sind mit normalen Schneckengetriebemotoren von Nord Drivesystems ausgerüstet.
Die Transportstrecken zwischen den einzelnen Anlagenmodulen sind mit normalen Schneckengetriebemotoren von Nord Drivesystems ausgerüstet.Bild: Nord Drivesystems

Ethernet-Anbindung ermöglicht komplette Online-Wartung

„Jütro ist auf uns mit der Anforderung zugekommen, stabile Antriebssysteme mit einer intelligenten Lösung für die Frequenzumrichter zu liefern. Die Frequenzumrichter sollten auch ins Ethernet eingebunden werden, um den Einsatz von Fernwartungs-Tools und ähnliche Anwendungen zu ermöglichen“, skizziert Jan Huesmann, Business Development Electronic Drivesystems bei Nord, die Eckpunkte des Projektes. Der Frequenzumrichter Nordac Pro SK 550P wurde dafür in der Ausstattung als Maschinenumrichter mit Ethernet-Anbindung und für Leistungen von 0,25 bis 1,5kW ausgewählt, um den Zulieferern der verschiedenen Anlagenteile die Möglichkeit zu geben, die Frequenzumrichter per Ethernet, also mit einer Remote-Control-Unterstützung, zu warten. Sie können die Anlage per Online-Wartung komplett untersuchen, auf Fehler überprüfen und alle Daten aus den Frequenzumrichtern für ihre Anlagenteile auswerten.

 Der Frequenzumrichter Nordac Pro SK 550P wurde für das Jütro-Projekt in der Ausstattung als Maschinenumrichter mit Ethernet-Anbindung und für Leistungen von 0,25 bis 1,5kW ausgewählt.
Der Frequenzumrichter Nordac Pro SK 550P wurde für das Jütro-Projekt in der Ausstattung als Maschinenumrichter mit Ethernet-Anbindung und für Leistungen von 0,25 bis 1,5kW ausgewählt.Bild: Nord Drivesystems

Präzise Antriebssteuerung für alle Förderaufgaben

Im ersten Anlagenteil werden die noch leeren und sehr leichten PET-Flaschen ausgerichtet und aufgestellt. Hier ist es besonders wichtig, die Geschwindigkeiten über die Frequenzumrichter präzise abzustimmen, damit es nicht zu Störungen durch umfallende Flaschen in der Zuführung kommt. Die Transportstrecken zwischen den Stationen sind mit normalen Schneckengetriebemotoren ausgerüstet. Im Füllerbereich, wo die Flaschen gefüllt und verschlossen werden, ist insbesondere die Reinigungsfähigkeit und Korrosionsbeständigkeit der dort eingesetzten Nord-Antriebe mit glatten Oberflächen und mit der Nsd tupH-Ausstattung wichtig. Diese Oberflächenveredelung ist ähnlich beständig gegenüber Reinigungsmitteln wie Edelstahl, dabei aber wesentlich leichter und für alle Aluminium-Antriebe des Nord-Baukastens einsetzbar. Die Antriebe kommen hier u.a. für den Hauptantrieb und den Verschließer zum Einsatz. Bei diesen Antrieben ist es wichtig, dass sie beständig gegen Säure und Lauge sind, da die Anlagen regelmäßig gereinigt werden. Hier sieht Rico Retzke, Technischer Leiter von Jütro ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal der Nord-Antriebe: „Für uns ist die Nsd-tupH-Oberflächenveredelung der Antriebe besonders wertvoll, da wir jetzt keine Farbe mehr an den Motorgehäusen haben, die abblättern könnte. Das ist eine super Lösung – lange haltbar, gut zu reinigen, korrosionsbeständig und es können sich keine Fremdkörper lösen und ins Produkt gelangen.“

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

Das könnte Sie auch Interessieren