Motoren für den Umrichterbetrieb
Bild: SEW-Eurodrive GmbH & Co KG

In der Motorenbaureihe DRS/DR2S stellt SEW-Eurodrive die Ausführungen speziell für die Betriebsart S9 am Frequenzumrichter bereit. Sie ermöglichen einen energieeffizienten und gesetzeskonformen Dauerbetrieb und eignen sich für den vielfältigen Einsatz. Kundenvorteile sind die kompakte Baugröße der Motoren und die Konformität zu den kommenden europäischen gesetzlichen Anforderungen zum Energiesparen.

Mit der Einführung der DRS/DR2S-Motoren in Betriebsart S9 für reinen Umrichterbetrieb stellt SEW für den europäischen Markt eine kompakte Antriebslösung zur Verfügung. Diese Motoren wurden speziell für den Betrieb am Frequenzumrichter optimiert. Sie arbeiten mit dem sogenannten Eckpunkt 400V-Spannung und 53Hz Frequenz. Die Umrichtermotoren weisen eine hohe Leistungsdichte auf und haben im Vergleich zu IE3-Motoren einen geringeren Platzbedarf sowie ein kleineres Gewicht. Ihre niedrigere Massenträgheit erlaubt schnelle Drehzahlwechsel.

Die DRS/DR2S-Motoren in Betriebsart S9 sind ausschließlich für den Betrieb am Frequenzumrichter zugelassen und haben ein angepasstes Typenschild. Ihre im Vergleich zu den alten und in der EU27 nicht mehr zugelassenen IE1-Motoren identischen Abmessungen und die Festlegung auf die Eckfrequenzen 53Hz und 91Hz ermöglichen eine vergleichbare Getriebekombinatorik und somit den problemlosen Austausch von Getriebemotoren DRS in den Betriebsarten S1 oder S3 (75%) mit Getriebemotoren DRS/DR2S – in Betriebsart S9.

Kundenvorteile beim Einsatz der Umrichtermotoren DRS/DR2S.. bestehen – im Vergleich zu IE3-Motoren – in der Baugröße, die weniger Konstruktionsaufwände erfordert, geringeren Investitionskosten sowie der Möglichkeit zum 1:1-Austausch mit Netzmotoren der gleichen Baureihe.

Im ersten Schritt umfasst die Markteinführung die verfügbaren DR2S-Baugrößen 71 bis 80 und ergänzend DRS-Typen von Achshöhe 90M bis 180M. Im dritten Quartal 2021 stehen weitere DR2S-Baugrößen zur Verfügung.

SEW-Eurodrive GmbH & Co KG
www.sew-eurodrive.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: rgerhardt@sbb.rs
Bild: rgerhardt@sbb.rs
Ganzheitliche Sicherheit

Ganzheitliche Sicherheit

Kommen neue Produkte auf den Markt, erfordert das oft nicht nur eine Anpassung der Rezeptur, sondern An- und Umbauten an Maschinen. Diese Umbauten von Funktionslinien gehören in der Lebensmittelindustrie zum normalen Lebenszyklus von Anlagen. - Bild: rgerhardt@sbb.rs...

Bild: igus GmbH
Bild: igus GmbH
Gute Führung ohne Schmierung

Gute Führung ohne Schmierung

Die großflächige Schiebetür (siehe Bild 1) ersetzt alle alten Haubenlagerungen. Geöffnet und geschlossen wird sie mithilfe von Drylin W-Hybridlinearrollenlagern. - Bild: igus GmbH Beim Verpacken frischer Lebensmittel - insbesondere von Fleisch und Käse - hat sich das...

Bild: IEF-Werner GmbH
Bild: IEF-Werner GmbH
Präzision in Handarbeit

Präzision in Handarbeit

Bild: IEF-Werner GmbH Es gibt Aufgaben, die sich manuell sehr effizient lösen lassen. Ein typischer Fall: Bei einem Palettiersystem soll eine Kamera die genaue Position des Bauteils erfassen. Kommt es zu einem Produktwechsel, ist der Bildsensor vom Bediener neu zu...

Bild: CADFEM GmbH
Bild: CADFEM GmbH
Ein ganzes Jahr voller Simulation

Ein ganzes Jahr voller Simulation

Bild: CADFEM GmbH Die CADFEM Ansys Simulation Conference ist seit über 35 Jahren die größte jährlich stattfindende Anwenderkonferenz zur numerischen Simulation. 2020 musste die Simulation Conference in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum ersten Mal in ihrer...