Zykloidgetriebe für Werkzeugmaschinen

Aufgrund ihrer besonderen Bauweise sind Nabtesco-Zykloidgetriebe sehr steif, robust und ermöglichen hohe Untersetzungen bei kompakter Bauweise. Eine hohe Untersetzung hat den Vorteil, dass das Massenträgheitsverhältnis von Anwendung zu Motor sehr gering ist. Dadurch wird die Regelqualität vom Motor besser und das Risiko von Vibrationen im Antriebsstrang geringer. Folglich kann sehr dynamisch und ohne Nachschwingen positioniert werden. Dies reduziert die Nebenzeiten und macht den Bearbeitungsprozess wirtschaftlicher.

Ob CNC-Maschinen, Bearbeitungszentren oder flexible Fertigungszellen: Nabtesco bietet für jede Applikation die passende Getriebelösung. Durch die hohe Verdrehsteifigkeit sowie die dauerhafte Präzision der Zykloidgetriebe können beispielsweise Werkzeugwechselvorgänge auf ein Minimum reduziert werden. Ein weiterer und wichtiger Anwendungsbereich sind Be- und Entladesysteme. Hier kommt Nabtesco seine Erfahrung aus der Robotik zugute. Der Getriebespezialist mit Europazentrale in Düsseldorf ist Weltmarktführer im Bereich Robotergetriebe und verfügt damit über eine besondere Expertise, die auch Anwendern im Werkzeugmaschinenbau zugutekommt. So helfen die speziellen Robotik-Getriebelösungen von Nabtesco Anwendern, Systeme zu entwickeln, die ein hauptzeitparalleles Be- und Entladen ermöglichen.

Option Gehäuserotation

Ketten- und Scheibenmagazine profitieren darüber hinaus von Getriebelösungen mit Gehäuserotation. Anders als üblich dreht sich dabei nicht die Abtriebswelle, sondern das Gehäuse des Getriebes. Insbesondere bei beengten Platzbedingungen bietet dies nennenswerte Vorteile wie einen kleineren Maschinen-Footprint sowie die Möglichkeit zum Aufbau mehrerer Magazine eng nebeneinander. Die geradzahligen Übersetzungsverhältnisse stellen dabei eine einfache und genaue Positionierung der Werkzeugwechselpositionen sicher. Das Ergebnis: effizientere Werkzeugmaschinen dank schnellerem Werkzeugwechsler.

Echte Alternative zu Direktantrieben

Aufgrund ihrer hervorragenden Eigenschaften – hohe Präzision über die gesamte Lebensdauer, hohe Verdrehsteifigkeit, hohe Untersetzungsverhältnisse – sind die Nabtesco-Getriebe auch eine echte Alternative zu Direktantrieben. Direktantriebe verlangen dem Kunden eine hohe Investitionsbereitschaft ab (unter anderem hohe Anschaffungskosten und erhöhter Montageaufwand) und haben zudem einen erhöhten Bedarf an Ressourcen wie elektrischer Energie. Zykloidgetriebe von Nabtesco sind hier technisch sowie wirtschaftlich eine attraktive Wahl.

Gerade für den Werkzeugmaschinenbau verfügt Nabtesco über Getriebelösungen, die in Serie hergestellt werden. Ergänzend gibt es aber auch speziell angepasste applikationsspezifische Sondergetriebe, die in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden entwickelt und für die jeweilige Anwendung maßgeschneidert sind.

www.nabtesco.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Regent
Bild: Regent
Energiesparend übers Wasser

Energiesparend übers Wasser

Der Seaglider ist ein lokal emissionsfreies Hochgeschwindigkeitsfahrzeug, das ausschließlich auf dem Wasser verkehrt und den Zeit- und Kostenaufwand für den Transport von Menschen und Gütern zwischen Küstenstädten reduzieren kann. Über das Siemens-Xcelerator-Portfolio an Cloud-basierter Software und Services wird das Projekt nun unterstützt.

Bild: igus GmbH
Bild: igus GmbH
Direkt am Herzschlag

Direkt am Herzschlag

Ergometer sind nicht nur in Fitnessstudios oder als Heimtrainer bei Sporttreibenden beliebt, sondern kommen im Bereich der Medizintechnik zur
Diagnose von Herzerkrankungen zum Einsatz. Einer ihrer führenden Hersteller ist die Firma Ergoline. Sie setzt in ihrem Kipp-Liege-Ergometer auf hochverschleißfeste und schmiermittelfreie Iglidur-Kunststoffgleitlager in einer Sonderabmessung. Damit das Unternehmen schnell die Produktion seiner neuen Serie beginnen konnte, nutzte es den FastLine-Spritzguss-Service von Igus. Innerhalb von vier Tagen waren die ersten Gleitlager beim Kunden.

Bild: Hiwin GmbH
Bild: Hiwin GmbH
Das smarte Multitalent

Das smarte Multitalent

In Zeiten von Digitalisierung und Industrie 4.0 ist ein zuverlässiger und innovativer Warenfluss innerhalb der
Produktion der Schlüssel zum Erfolg. Fahrerlose Transportsysteme (FTS) gewinnen in der Intralogistik hierbei immer mehr an Bedeutung und lassen sich gut an das Gesamtautomatisierungskonzept einer Fabrik anbinden.