Engineered Products von Voestalpine

Deutsche Industrie spart Kosten mit nachhaltiger Produktion

Bild: Voestalpine High Performance Metals GmbH

Die High Performance Metals Division des Voestalpine-Konzerns will Industrieunternehmen unter anderem in den Bereichen Automotive, Lebensmittel- und Kunststoffherstellung dabei unterstützen, mit nachhaltiger Produktion Kosten zu sparen. Dazu arbeitet die Division gemeinsam mit Werkzeugherstellern verschiedener Branchen zusammen. Mit schärferen Schneidemessern, robusterem Material oder neuartigen Fertigungsstrategien sollen sich Energie- und Verschleißkosten um bis zu 30 Prozent reduzieren lassen.

Maßgeschneiderte Komponenten können direkt in Produktionsprozesse eingesetzt und sofort zu Effizienzsteigerungen und Energieeinsparungen führen, wie die folgenden Praxisbeispiele beweisen:

Die Hersteller von E-Autos lösen die traditionelle Blechbauweise ihrer Karosserien durch neue Fertigungsverfahren, z.B. Aluminiumdruckguss, ab. So können in Kombination mit additiven Fertigungsverfahren für Inserts Zeit und Kosten gespart werden. Bei der Einrichtung neuer Fertigungslinien werden so Fertigungs- und Investitionskosten maßgeblich reduziert.

In der Lebensmittelindustrie nutzen sich die Schneidmesser in der Käseverarbeitung durch hochwertigen Klingenstahl und eine neuartige Präzisionssteuerung weniger ab. Dadurch verlängern sich die Maschinenlaufzeiten um das Dreifache, weil die Produktion zum Nachschärfen der Messer seltener angehalten werden muss. Durch die geringere Reibung beim Schnitt sinkt der erforderliche Kraftaufwand und das spart Energie. Gleichzeitig sorgen schärfere Werkzeuge für weniger Abrieb. Verluste und Kosten werden reduziert.

Verpackungen aus Recyclaten und Bioplastik führen dazu, dass die Kunststoffverarbeitung in der Industrie künftig nachhaltiger wirtschaften kann. Bioplastik verhält sich allerdings in der Fertigung ganz anders als die klassischen Kunststoffe. Voestalpine hat in Zusammenarbeit mit den Herstellern von Spritzgussteilen neue Werkzeuge entwickelt. Damit spart die Produktion einerseits Energie, andererseits stärken Firmen mit der Einbindung des Betriebs in die Recyclingwirtschaft die Umweltfreundlichkeit der Wirtschaft insgesamt.

Voestalpine High Performance Metals Gmbh

Das könnte Sie auch Interessieren