Antriebskonzepte für die Backwarenindustrie

Ob Rührwerke, Fördersysteme, Dosier- und Abfüllanlagen oder Verpackungsmaschinen, Nord Drivesystems bietet effiziente und hygienische Antriebslösungen für die Backwarenindustrie, die den hohen Anforderungen an Hygiene, Zuverlässigkeit und Robustheit gerecht werden. Die innovative Umrichtertechnik des Herstellers gewährleistet eine hohe Positioniergenauigkeit und die zuverlässige Umsetzung dynamischer Abläufe. Die Antriebe sind individuell regelbar, z.B. um Knet- und Fördergeschwindigkeiten zu kontrollieren, Aufstauungen zu vermeiden oder die Teigführung zu steuern. Durch ihre Modularität sind die Antriebe zudem service- und wartungsfreundlich.

Für die Backwarenproduktion bietet die Oberflächenveredelung nsd tupH eine überaus leistungsstarke Antikorrosionsbehandlung für Getriebe, Glattmotoren, Frequenzumrichter und Motorstarter im washdown-optimierten Aluminiumgussgehäuse. nsd tupH-Antriebe stellen eine robuste und langlebige Alternative zu lackierten Getriebemotoren und Antrieben aus Edelstahl dar. Eine entsprechende Veredelung ist für alle Nord-Produkte aus Aluminium verfügbar. DIN- und Normteile sowie die Abtriebswellen sind bei nsd tupH-Aluminiumantrieben aus Edelstahl ausgeführt. Die lüfterlosen Glattmotoren tragen nicht zur Verbreitung von Keimen bei und gewährleisten zudem eine hohe Laufruhe.

Maxxdrive-Industriegetriebe von Nord Drivesystems garantieren auch unter extremen Bedingungen einen zuverlässigen Betrieb in der Misch- und Rührtechnik und bieten hohe Abtriebsdrehmomente bis 282kNm bei geräuscharmem Lauf und langer Lebensdauer. Die kompakte Kombination aus Maxxdrive-Industriegetriebe, dem neuen Safomi-IEC-Adapter und einem energieeffizienten Nord-Elektromotor ist für Mischer und Rührwerksanwendungen eine optimale Wahl, um Verschleiß- und Anbauteile zu reduzieren.

Speziell für Pumpen, Rühr- und Mischeranwendungen mit prozessbedingt hohen Radial- und Axialbelastungen bietet Nord Drivesystems anwendungsspezifische Ausstattungsoptionen an, die hohe Leistungsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit vereinen. Dazu gehört unter anderem eine Rührwerksausführung (VL2-Lagerung) mit einem großen Lagerabstand und einer verstärkten Lagerung sowie eine Drywell-Ausführung (VL3-Lagerung) mit zusätzlicher Ölabtropfscheibe und Leckölanzeige oder Ölsensor. Der Abstand zwischen den Lagern wird bei den VL2- und VL3-Lagerungen durch Anbauteile vergrößert, die Getriebegröße bleibt konstant. Darüber hinaus bietet Nord auch die Verwendung von sehr großen Lagern, die mit Hinblick auf Anwendungen wie Rührwerke in der Backwarenindustrie bewusst überdimensioniert wurden.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: EGE-Elektronik Spezial Sensoren GmbH
Bild: EGE-Elektronik Spezial Sensoren GmbH
Kompakter Luftstromwächter für Ex-Zonen 2 und 22

Kompakter Luftstromwächter für Ex-Zonen 2 und 22

Mit den Luftstromwächtern der Baureihe LC5 GA EX22 erweitert EGE sein Angebot an Ex-geschützten Strömungssensoren um äußerst robuste Modelle zum Einsatz in den Gas- und Staub-Ex-Zonen 2 bzw. 22. Die nach Atex zertifizierten, eigensicheren und vergussgekapselten Luftstromwächter im IP67-Edelstahlgehäuse sind mit M18-Außengewinde oder G1/2-Gewinde erhältlich.