Elektronikkühlung für Zukunftstechnologien
Bild: ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG

In Rechenzentren, der Kommunikationstechnologie und weiteren Industrieanwendungen bedarf es immer leistungsfähigerer Elektronik, um die zunehmenden Datenströme zu verarbeiten. Die Elektronikkühlung wird zunehmend zu einer Herausforderung. Mit dem AxiTwin 100 verfolgt ebm-Papst einen neuen Ansatz und entwickelte einen Lüfter, der als zweistufiger Gegenläufer aufgebaut ist. Bei einem Kantenmaß von nur 10cm ermöglicht er eine zuverlässige Wärmeabfuhr, ermöglicht Luftleistungen von weit über 500m3/h bei einem maximalen statischen Druckaufbau von 1.300Pa und zeigt damit neue Möglichkeiten der Elektronikkühlung auf. Der Kompaktlüfter besteht aus zwei Rotoren, die über einen patentierten Flansch verbunden sind. Durch die zwei aufeinanderfolgenden Schaufelreihen besitzt er eine neu entwickelte Strömungsgeometrie. Der erste Rotor ist hauptsächlich für den Volumenstrom verantwortlich, während der zweite für den Druckaufbau sorgt. Ein wesentlicher Vorteil des gegenläufigen Ventilatorprinzips ist die Reduktion des Geschwindigkeitsanteils des Luftstroms in Umfangsrichtung. Durch die vergleichsweise geringe Oberfläche der Flügel steigt die Effizienz. Der Flansch koppelt die Stufen des Ventilatorpaares schwingungsmäßig so, dass sich beide Stufen hinsichtlich Vibrationen beruhigen. Seine Beschaffenheit aus Aluminium bietet eine hohe Steifigkeit und sorgt gleichzeitig für eine gute Wärmeableitung. Die zwei integrierten dreiphasigen Motoren verfügen über eine Motorleistung von jeweils bis zu 180W. Die energieeffizienten EC-Antriebe arbeiten sowohl in Teil- als auch im Volllastbetrieb mit hohem Wirkungsgrad und sind auch für den Dauerbetrieb ausgelegt. Die neu entwickelte 300-W-Elektronik ist für eine noch bessere Wärmeableitung in den Gehäuseecken installiert. Standardisierte Signal-Eingänge wie PWM-Eingang, Analogsteuereingang sowie Tacho-/Alarm-Ausgangssignale können je nach Anforderung individuell integriert werden.

ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: EGE-Elektronik Spezial Sensoren GmbH
Bild: EGE-Elektronik Spezial Sensoren GmbH
Kompakter Luftstromwächter für Ex-Zonen 2 und 22

Kompakter Luftstromwächter für Ex-Zonen 2 und 22

Mit den Luftstromwächtern der Baureihe LC5 GA EX22 erweitert EGE sein Angebot an Ex-geschützten Strömungssensoren um äußerst robuste Modelle zum Einsatz in den Gas- und Staub-Ex-Zonen 2 bzw. 22. Die nach Atex zertifizierten, eigensicheren und vergussgekapselten Luftstromwächter im IP67-Edelstahlgehäuse sind mit M18-Außengewinde oder G1/2-Gewinde erhältlich.