Neues Kraftpaket in der Reihe der ODU-MAC Module
Da Hochstromanwendungen z.B. durch die Elektromobilität und die dazugehörige Ladetechnik auch bei der Mess- und Prüftechnik immer wichtiger werden, bietet ODU seinen Kunden in der ODU-MAC Blue-Line ab sofort zusätzlich ein neues Hochstrom-Modul an.

Mit einem Kontaktdurchmesser von 12 mm ist eine Strombelastung von bis zu 225 Ampere bei einer Betriebsspannung von 1000 Volt (VG3) möglich. Dank zweiteiligem Kontakt ist die Montage und der Kontaktwechsel von der Steckseite her auf einfachste Weise möglich. Der Anschlussbereich kann im Servicefall bestehen bleiben. Die Crimpanschlussstücke sind für 25,35 und 50mm² erhältlich.

ODU-MAC ermöglicht verschiedenste Übertragungsarten innerhalb einer manuellen Steckverbindung als Rechtecksteckverbinder. In der individuellen Steckverbindung können diverse Übertragungsarten wie Signale, Hochstrom, Koax und verschiedene Medien ausgewählt und in den Steckverbinder nach dem Baukastensystem integriert werden. ODU-MAC ist hoch wirtschaftlich, modular und zudem flexibel. Der Rechtecksteckverbinder ist für manuelles Stecken oder für automatisches Andocken bestens geeignet. Die einzelnen Module können ohne Werkzeug montiert und demontiert werden, auch wenn der Verbinder bereits konfektioniert ist.

Mit perfekten Verbindungen weltweit präsent

ODU zählt zu den international führenden Anbietern von Steckverbindungssystemen und beschäftigt weltweit rund 1900 Mitarbeiter. Der Hauptsitz der Firmengruppe ist Mühldorf am Inn. Weitere Produktionsstandorte befinden sich in Sibiu/Rumänien, Camarillo/USA, Shanghai/China und Tijuana/Mexiko. Das Unternehmen vereint unter einem Dach alle relevanten Kompetenzen und Schlüsseltechnologien für Konstruktion und Entwicklung, Werkzeug- und Sondermaschinenbau, Spritzerei, Stanzerei, Dreherei, Oberflächentechnik, Montage sowie Kabelkonfektionierung. Die ODU Gruppe ist mit ihren Produkten global vertreten und verfügt über ein internationales Vertriebsnetzwerk. Dazu gehören acht eigene Auslandsgesellschaften in Dänemark, England, Frankreich, Italien, Schweden, den USA, China und Japan sowie zahlreiche weltweite Vertriebspartner. Steckverbindungen von ODU sorgen in vielen anspruchsvollen Anwendungsbereichen für eine zuverlässige Übertragung von Leistung, Signalen, Daten und Medien: in zukunftsorientierten Wachstumsmärkten wie der Medizintechnik, der Militär- und Sicherheitstechnik, der Elektromobilität und der Energietechnik ebenso wie in etablierten Branchen wie der Industrieelektronik oder der Mess- und Prüftechnik.

www.odu.de

www.odu.de/blue-line/

 

|
Ausgabe:

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Regent
Bild: Regent
Energiesparend übers Wasser

Energiesparend übers Wasser

Der Seaglider ist ein lokal emissionsfreies Hochgeschwindigkeitsfahrzeug, das ausschließlich auf dem Wasser verkehrt und den Zeit- und Kostenaufwand für den Transport von Menschen und Gütern zwischen Küstenstädten reduzieren kann. Über das Siemens-Xcelerator-Portfolio an Cloud-basierter Software und Services wird das Projekt nun unterstützt.

Bild: igus GmbH
Bild: igus GmbH
Direkt am Herzschlag

Direkt am Herzschlag

Ergometer sind nicht nur in Fitnessstudios oder als Heimtrainer bei Sporttreibenden beliebt, sondern kommen im Bereich der Medizintechnik zur
Diagnose von Herzerkrankungen zum Einsatz. Einer ihrer führenden Hersteller ist die Firma Ergoline. Sie setzt in ihrem Kipp-Liege-Ergometer auf hochverschleißfeste und schmiermittelfreie Iglidur-Kunststoffgleitlager in einer Sonderabmessung. Damit das Unternehmen schnell die Produktion seiner neuen Serie beginnen konnte, nutzte es den FastLine-Spritzguss-Service von Igus. Innerhalb von vier Tagen waren die ersten Gleitlager beim Kunden.

Bild: Hiwin GmbH
Bild: Hiwin GmbH
Das smarte Multitalent

Das smarte Multitalent

In Zeiten von Digitalisierung und Industrie 4.0 ist ein zuverlässiger und innovativer Warenfluss innerhalb der
Produktion der Schlüssel zum Erfolg. Fahrerlose Transportsysteme (FTS) gewinnen in der Intralogistik hierbei immer mehr an Bedeutung und lassen sich gut an das Gesamtautomatisierungskonzept einer Fabrik anbinden.