Durchflussregelung in Beatmungsgeräten

Parker Hannifin hat ein neues Miniatur-Proportionalventil entwickelt, das via Linearmotor angetrieben wird. Es eignet sich insbesondere für den Einsatz in Beatmungs- und Anästhesieanwendungen. „Das Parker LM-Pro Miniatur-Proportionalventil nutzt eine zum Patent angemeldete Linearmotor-Antriebstechnologie, um einen Durchfluss von bis zu 540 slpm in einer sehr kompakten und energieeffizienten Baugruppe zu realisieren. Gleichzeitig bietet es einen unvergleichlichen, steuerbaren Bereich, wodurch der Einsatz in verschiedenen Beatmungsanwendungen möglich ist“, erklärt Beth Young, Division Marketing Managerin bei Parker Hannifin.

Ein wichtiges Merkmal des neuen LM-Pro Ventils ist die Linearmotor-Antriebstechnologie. Diese bietet eine außergewöhnliche Auflösung bei größerem Hub und eine geringere Leistungsaufnahme als bei herkömmlichen Magnet- oder Schwingspulen-Ansteuerungen. Mit linear steuerbaren Durchflussraten von 0,5 bis 540 slpm bei Betriebsdrücken von bis zu 6,9 bar und einem Stromverbrauch von weniger als 2 Watt ermöglicht Parkers LM-Pro Ventil eine sehr präzise Druck- und Durchflussregelung über den gesamten Leistungsbereich. Unterstützt durch eine einfache, geschlossene Rückkopplung kann eine exakte Gasabgabe an Patienten sichergestellt werden.

www.parker.com/de

 

Das könnte Sie auch Interessieren