Thomas Berger wird CEO von Harmonic Drive
Bild: Harmonic Drive SE

Thomas Berger übernimmt ab 1. März 2022 das Amt des Vorstandsvorsitzenden der Harmonic Drive SE. Somit tritt er die Nachfolge von Norimitsu Ito an, der seit 2017 im Vorstand von Harmonic Drive tätig ist. Ito verbleibt weiterhin im Vorstand des Unternehmens und verlegt seinen Geschäftssitz gruppenintern nach Asien. „Asiatische Märkte sind auf starkem Wachstumskurs. Um wichtige Marktentscheidungen beeinflussen zu können, benötigen wir Spitzenmanager mit internationaler Erfahrung in Asien vor Ort. Nur so können wir unsere Technologieführerschaft auch in Zukunft weiterhin ausbauen und global agieren“, kommentiert Aufsichtsratsvorsitzender Gottfried Bertram die Unternehmensentscheidung. „Intelligente Antriebstechnik und All-in-one-Aktuatoren eröffnen neue Dimensionen im Maschinenbau. Zukunftsweisende Antriebstechnik muss effizient, intelligent und nachhaltig sein“, erläutert Ito die Unternehmensausrichtung, die er zukünftig auch in Asien umsetzen wird.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Bild: Docufy GmbH
Bild: Docufy GmbH
Sauber verwaltet

Sauber verwaltet

Viele Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau fertigen maßgeschneiderte Lösungen. Dazu nutzen sie CAD-Anwendungen zur Konstruktion. Diese Konstruktionen beinhalten unterschiedliche Materialien, auf deren Basis eine Kalkulation und damit ein Angebot an den Kunden erstellt werden muss. Damit die Zahlen für das
Angebot auch korrekt sind, müssen die Konstruktionsdaten von hoher Qualität sein.

Bild: Dassault Systèmes Deutschland GmbH
Bild: Dassault Systèmes Deutschland GmbH
„Ein Paradigmenwechsel
von Makro zu Mikro“

„Ein Paradigmenwechsel von Makro zu Mikro“

2022 hat uns in vielerlei Hinsicht so begrüßt wie 2021: viele Unternehmen sind in einer angespannten Lage und müssen zeitgleich immer innovativer werden, um den Anforderungen von Pandemie, Nachhaltigkeit und globalem Wettbewerb gerecht zu werden. Lieferkettenprobleme stellen Hersteller vor neue und komplexe Herausforderungen. Der Krieg in der Ukraine mach die Lage nicht leichter. Die eierlegende Wollmilchsau wird also benötigt – oder zumindest fast.

Anzeige

Anzeige

Anzeige