Ressourcenschonende Kunststoffverarbeitung
Bild: Beckhoff Automation GmbH & Co. KG

Das TwinCat 3 Plastic Framework ermöglicht die nahtlose Integration von hydraulischer und elektrischer Antriebstechnik und bietet so eine modulare und leistungsfähige Steuerungslösung für Kunststoffmaschinen, die den Entwicklungsaufwand minimiert und dabei die bewährte Offenheit der Beckhoff-Architektur beibehält. Damit sind alle Voraussetzungen gegeben, um mit hochpräziser Prozesssteuerung und durchgängiger Digitalisierung eine möglichst effiziente und nachhaltige, ressourcenschonende Kunststoffverarbeitung zu erreichen. Das Plastic Framework bündelt die langjährige Kunststoffexpertise von Beckhoff und integriert nahtlos wichtige branchenspezifische Steuerungsfunktionen. Diese werden komplettiert durch eine Sammlung von branchentypischen Framework Controls, die sich nahtlos in die Lösung integrieren lassen. Zudem ist die Einbindung von Euromap/OPC UA einfach möglich. Der bereits enthaltene Sample Code für verschiedene Kunststoffanwendungen, wie z.B. Injection Molding, Blow Molding und Extrusion, erleichtert die Projektierung und Programmierung. Die Unterstützung aller gängigen Euromap-Schnittstellen ermöglicht dem Anwender den standardisierten Datenaustausch sowohl zwischen einzelnen Maschinen als auch zum übergeordneten MES. Darüber hinaus lassen sich mithilfe des Datenanlaysetools TwinCat Analytics Prozessdaten synchron zum Maschinenzyklus aggregieren. Aus diesen Daten können alle notwendigen Informationen über den Verarbeitungsprozess und den Maschinenzustand abgeleitet werden, um Produktionseffizienz und Energieverbrauch zu optimieren.

Beckhoff Automation GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch Interessieren