Seilzuggeber von FSG
 Die Standard-Baureihen der FSG-Seilzuggeber, von links: SL0 (Compact), SL3000 (Premium) und SL00 (Basic)
Die Standard-Baureihen der FSG-Seilzuggeber, von links: SL0 (Compact), SL3000 (Premium) und SL00 (Basic)Bild: FSG Fernsteuergeräte Kurt Oelsch GmbH

Bei FSG Fernsteuergeräte sind drei Standard-Baureihen von Seilzuggebern im Programm. Die Premium-Baureihe SL3000 mit Aluminiumgehäuse (optional V4A) ist für industrielle Anwendungen konstruiert, mit Messlängen bis zu 60m. Eine bewegliche Seiltrommel im Gehäuse bewirkt, dass sich das Seil wieder sauber aufspult, wenn die Feder es zurückzieht. Für Messlängen bis zu 15m gebaut ist die preisgünstigere Compact-Serie SL0. Sie hat keine verfahrbare Messtrommel und ist daher schmaler. Als kompakte, aber dennoch präzise und preiswerte Ausführung mit Messlängen bis zu 10m komplettiert die Baureihe SL00 (Basic) das Angebot. www.fsg-sensors.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Tsubaki Deutschland GmbH
Bild: Tsubaki Deutschland GmbH
Der Sonne entgegen

Der Sonne entgegen

Ein spanischer Hersteller von rotierenden Solarmodulen wollte die lange Amortisationszeit der Installation verkürzen. Während die Solarmodule der Sonneneinstrahlung folgen, werden sie von einem Antrieb bewegt. Dieser war bisher mit einer leistungsschwachen Antriebskette ausgestattet. Ein Austausch mit einer langlebigen, korrosionsbeständigen Kette reduzierte die kostspielige Wartung und begrenzte den häufigen Kettentausch.

Bild: Neugart GmbH
Bild: Neugart GmbH
Aktives Zuhören 
für passende Getriebe

Aktives Zuhören für passende Getriebe

Was können Chips, Bits und Algorithmen noch nicht? Im Maschinenbau gibt es auf diese Frage mindestens zwei Antworten: Rein digitale Technologien treiben weiterhin keine einzige Maschine an. Und sie lösen bisher auch keine individuellen Probleme. Für das eine braucht es leistungsfähige Mechanik, für das andere echte Menschen. Der Getriebehersteller Neugart setzt deshalb bewusst auf beide Faktoren.