Neuer Easywork-Konfigurator generiert CAD-Zeichnungen automatisch

RK Rose+Krieger hat seinen Konfigurator für das RK Easywork-Arbeitsplatzsystem überarbeitet. Anwender können über die Website des Unternehmens auf das neue Online-Tool für die Gestaltung von Standardarbeitsplätzen zugreifen. Der Konfigurator prüft im Hintergrund jede Wahl des Anwenders auf Plausibilität und zeigt das Ergebnis der Auswahl in Echtzeit an. Zudem kann sich der Nutzer abschließend das CAD-Modell und ein PDF-Datenblatt seines Arbeitsplatzes erstellen lassen. Für die Angabe von Sonderwünschen und/oder die Bitte um weitergehende Beratung steht ein entsprechendes Dialogfeld zur Verfügung. Höhenverstellbare Montagearbeitsplätze können individuell an die Größe des jeweiligen Werkers angepasst werden und kommen damit seiner körperlichen Gesundheit zugute. Der neue Online-Konfigurator von RK Rose+Krieger hilft bei der Gestaltung solcher Arbeitsplätze. Das Tool besitzt eine selbsterklärende Menüführung und leitet den Nutzer Schritt für Schritt durch die Gestaltung des Arbeitsplatzes bis zum Abschicken der finalen Angebotsanfrage. Dank einer entsprechenden, hinterlegten Logik lässt der Konfigurator in jedem Schritt nur Auswahlen zu, die technisch funktionieren. Zur Wahl stehen statische oder höhenverstellbare Tische, ESD-Portale mit oder ohne Ausleger, verschiedene Hubsäulen sowie diverse Tischplatten, Tastaturablagen, Unterschränke mit Schubladen, Beleuchtung und vieles mehr. Alle Eingaben werden mit einem Klick als 3D-Zeichnung auf dem Bildschirm neben der Eingabemaske angezeigt. Somit sieht der Nutzer das Ergebnis seiner Auswahl in Echtzeit und kann bei Nichtgefallen die Auswahl korrigieren. Nach abgeschlossener Konfiguration kann der Anwender ein CAD-Modell und ein PDF-Datenblatt generieren und an RK Rose+Krieger übermitteln. Über ein Dialogfeld lassen sich zudem Sonderwünsche angeben oder direkt um einen Beratungstermin bitten. Der Konfigurator ist unter www.rk-rose-krieger.com frei zugänglich.

| News
Ausgabe:

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Regent
Bild: Regent
Energiesparend übers Wasser

Energiesparend übers Wasser

Der Seaglider ist ein lokal emissionsfreies Hochgeschwindigkeitsfahrzeug, das ausschließlich auf dem Wasser verkehrt und den Zeit- und Kostenaufwand für den Transport von Menschen und Gütern zwischen Küstenstädten reduzieren kann. Über das Siemens-Xcelerator-Portfolio an Cloud-basierter Software und Services wird das Projekt nun unterstützt.

Bild: igus GmbH
Bild: igus GmbH
Direkt am Herzschlag

Direkt am Herzschlag

Ergometer sind nicht nur in Fitnessstudios oder als Heimtrainer bei Sporttreibenden beliebt, sondern kommen im Bereich der Medizintechnik zur
Diagnose von Herzerkrankungen zum Einsatz. Einer ihrer führenden Hersteller ist die Firma Ergoline. Sie setzt in ihrem Kipp-Liege-Ergometer auf hochverschleißfeste und schmiermittelfreie Iglidur-Kunststoffgleitlager in einer Sonderabmessung. Damit das Unternehmen schnell die Produktion seiner neuen Serie beginnen konnte, nutzte es den FastLine-Spritzguss-Service von Igus. Innerhalb von vier Tagen waren die ersten Gleitlager beim Kunden.

Bild: Hiwin GmbH
Bild: Hiwin GmbH
Das smarte Multitalent

Das smarte Multitalent

In Zeiten von Digitalisierung und Industrie 4.0 ist ein zuverlässiger und innovativer Warenfluss innerhalb der
Produktion der Schlüssel zum Erfolg. Fahrerlose Transportsysteme (FTS) gewinnen in der Intralogistik hierbei immer mehr an Bedeutung und lassen sich gut an das Gesamtautomatisierungskonzept einer Fabrik anbinden.