Anzeige
VDI-Ingenieurmonitor: Ingenieurnachfrage stockt
Bild: ©Blue Planet Studio/stock.adobe.com

Die Corona-Krise und der damit einhergehende Einbruch der Wirtschaft hinterlässt auch auf dem Ingenieurarbeitsmarkt Spuren. Laut dem Ingenieurmonitor für das 3. Quartal des VDI sind die offenen Stellen seit März – entgegen dem sonstigen Trend einer steigenden Arbeitskräftenachfrage – stark gesunken (-26,2%/92.380 offene Stellen) und die Zahl der Arbeitslosen ist sprunghaft angestiegen (+44,9%). Eine Beschäftigung in einem Ingenieurberuf suchten im 3. Quartal monatsdurchschnittlich 46.088 Personen. Zudem ist eine deutliche Verschiebung der Arbeitskräftenachfrage in den Ingenieurberufen zu beobachten: Die offenen Ingenieurstellen lagen im 3. Quartal im Bereich Maschinenbau und Fahrzeugtechnik bei 8.930 und im Bereich Elektrotechnik bei 10.240, im Bereich Bau waren 31.630 und im Bereich Informatik 31.200 offene Stellen zu besetzen.

VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V.
www.vdi.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: KHS GmbH
Bild: KHS GmbH
Getränke aseptisch verpackt

Getränke aseptisch verpackt

Mit seinem neuen Trocken-Aseptik-Block hat der Systemanbieter auf die aktuellen Bedürfnisse der Molkereien nach einer flexiblen und ressourcensparenden Abfüllung sensitiver Produkte in PET-Gebinde reagiert. - Bild: KHS GmbH Sensitive Getränke erfreuen sich weltweit...