[me] Magazin für Mechatronik & Engineering 1 (Februar) 2021
Bild: ©Suradech14/istockphoto.com / Pilz GmbH & Co. KG
Bild: ©Suradech14/istockphoto.com / Pilz GmbH & Co. KG
Sicherheit nach Maß

Sicherheit nach Maß

Es war in den 1980er Jahren, als Pilz erstmals Sicherheitsschaltungen der PNOZ-Familie auf dem Markt präsentierte: kompakter, einfacher und sicherer als bis dato verfügbare Safety-Lösungen. So wurde der Grundstein für eine außergewöhnliche Erfolgsgeschichte in der sicheren Automatisierung gelegt. Jetzt hat das Unternehmen die neueste Ausbaustufe bekannt gegeben, die dem Trend zu Losgröße 1 folgt: Mit myPNOZ lassen sich die Schaltgeräte künftig in kundenindividueller Ausführung bestellen.

mehr lesen
Bild: Phoenix Contact Deutschland GmbH
Bild: Phoenix Contact Deutschland GmbH
Erst nachmessen, dann beurteilen

Erst nachmessen, dann beurteilen

Die Betreiber von Maschinen und Anlagen wissen zumeist, dass sie regelmäßige Prüfungen und Messungen durchführen müssen. Am bekanntesten ist hier sicher die Prüfung nach DGUV-Vorschrift 3 für elektrische Anlagen und Betriebsmittel. Sollen Umgebungen und Arbeitsbedingungen so gestaltet werden, dass die Gesundheit der Mitarbeiter nicht negativ beeinflusst wird, geht das Thema jedoch weit über die DGUV-Richtlinie hinaus.

mehr lesen
Bild: Kuka AG
Bild: Kuka AG
Roboter greifen zu

Roboter greifen zu

Spindelhubgetriebe zu fertigen war früher sehr aufwädig. Die Zeiten haben sich geändert. Durch eine flexible Fertigungszelle für diverse Spindelhubgetriebe geht alles viel besser von der Hand. Die Zimmer Group hat die Fertigung in der Vischer & Bolli-Roboterzelle durch den Einsatz von Kuka-Robotern und Sonder-Greifern vereinfacht.

mehr lesen
Bild: Leantechnik AG
Bild: Leantechnik AG
Plug-and-Play-Positioniersysteme

Plug-and-Play-Positioniersysteme

Positioniersysteme sollen Konstrukteuren eine exakt auf ihre Anwendung abgestimmte Lösung bieten und dadurch die Produktion optimierein. Die teil- und funktionsfertigen Anlagen von Leantechnik sind so ausgelegt, dass sie sich mit wenigen Handgriffen in die Applikation integrieren lassen. Maschinenbauer sparen daher wertvolle Zeit, und die Fertigung wird effizienter.

mehr lesen
Bild: Koco Motion GmbH
Bild: Koco Motion GmbH
Motoren für die Gesundheit

Motoren für die Gesundheit

Das Systemhaus Koco Motion bietet für die momentan besonders boomende Medizintechnik ein umfassendes Portfolio an Antriebstechnik. Insbesondere bei den Gleichstrommotoren von Constar sollten bei Medizintechnikern keine Wünsche offenbleiben. Von Motoren für medizinische Pumpen, Beatmungsgeräte, chirurgische Instrumente oder Prothesen beispielsweise bietet das High-Tech-Unternehmen aus dem chinesischen Shenzhen eine beinahe vollständige Produktpalette.

mehr lesen
Bild: IFM Electronic GmbH
Bild: IFM Electronic GmbH
Kollisionsschutz zum Nachrüsten

Kollisionsschutz zum Nachrüsten

Es fordert vom Staplerfahrer allerhöchste Konzentration, beim Rückwärtsrangieren den Überblick zu behalten. Unterstützung bietet ein kamerabasiertes Kollisionsschutzsystem von ifm, welches Personen und Hindernisse im Rückbereich des Fahrzeugs automatisch erkennt, den Fahrer warnt, notfalls sogar das Fahrzeug sofort stoppt. Das Besondere: Bestehende Fahrzeuge lassen sich problemlos mit diesem Plus an Sicherheit nachrüsten.

mehr lesen
Bild: Otto Männer
Bild: Otto Männer
Greifer Knowhow für Medizintechnik 4.0

Greifer Knowhow für Medizintechnik 4.0

Die Medizintechnik unterliegt einem stetigen Wandel und ist getrieben vom Megatrend Gesundheit. Dieser wirkt sich auf die Variantenvielfalt medizintechnischer Anlagen aus, deren Innovationszyklus sich verkürzt. Losgrößen werden kleiner und das in der Pharmaherstellung bereits etablierte Track and Trace wird auch in die Produktion medizintechnischer Komponenten einziehen. Gimatic ist mit seinem geballten Greifer Knowhow für die Medizintechnik 4.0 bestens gerüstet.

mehr lesen
Bild: SEW-Eurodrive GmbH & Co KG
Bild: SEW-Eurodrive GmbH & Co KG
Perfektes Zusammenspiel durch optimale Verkettung

Perfektes Zusammenspiel durch optimale Verkettung

Die Handhabung von Rohren stellt im Fertigungsprozess eine große Herausforderung dar - insbesondere, wenn sie sehr lang und die Räumlichkeiten begrenzt sind. Die Firma RTT Robotertechnik-Transfer fertigte eine automatisierte Handling- und Transfereinheit mit Scararobotern. Sie entnimmt die bis zu 4m langen und bis 30kg schweren Rohre nach dem Trennprozess...

mehr lesen
Bild: Ringspann GmbH
Bild: Ringspann GmbH
Freiläufe: Universalisten der Antriebstechnik

Freiläufe: Universalisten der Antriebstechnik

Die einbaufertigen Komplettfreiläufe der Premium-Baureihen FB und FBF hat Ringspann als echte Universalisten konzipiert. Sie lassen sich in den Antriebssträngen des Maschinen- und Anlagenbaus sowohl als Rücklaufsperren als auch für Überhol- und Vorschubfunktionen einsetzen. Da sie zudem für einen sehr großen Drehmomentbereich und in vier verschiedenen Klemmstück-Varianten zur Verfügung stehen, überzeugen sie als vielseitige Antriebselemente.

mehr lesen
Bild: Mark Hydraulik GmbH
Bild: Mark Hydraulik GmbH
Hydraulikzylinder aus CFK

Hydraulikzylinder aus CFK

Bauteile aus kohlefaserverstärktem Kunststoff (CFK) sind deutlich leichter als solche aus herkömmlichen Materialien und zudem auch korrosionsfest. Doch das ist nur eine Seite der Medaille, die wahren Vorteile liegen in Synergieeffekten, die einen deutlich größeren Mehrwert mit sich bringen als die reine Gewichtseinsparung. Ein Beispiel dafür sind leichte Hydraulikzylinder aus CFK, die im passenden Einsatzfeld wirtschaftlicher sind als ihre Pendants aus Stahl. Einige Anwendungsszenarien zeigen das oft unterschätzte Potential.

mehr lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Regent
Bild: Regent
Energiesparend übers Wasser

Energiesparend übers Wasser

Der Seaglider ist ein lokal emissionsfreies Hochgeschwindigkeitsfahrzeug, das ausschließlich auf dem Wasser verkehrt und den Zeit- und Kostenaufwand für den Transport von Menschen und Gütern zwischen Küstenstädten reduzieren kann. Über das Siemens-Xcelerator-Portfolio an Cloud-basierter Software und Services wird das Projekt nun unterstützt.

Bild: igus GmbH
Bild: igus GmbH
Direkt am Herzschlag

Direkt am Herzschlag

Ergometer sind nicht nur in Fitnessstudios oder als Heimtrainer bei Sporttreibenden beliebt, sondern kommen im Bereich der Medizintechnik zur
Diagnose von Herzerkrankungen zum Einsatz. Einer ihrer führenden Hersteller ist die Firma Ergoline. Sie setzt in ihrem Kipp-Liege-Ergometer auf hochverschleißfeste und schmiermittelfreie Iglidur-Kunststoffgleitlager in einer Sonderabmessung. Damit das Unternehmen schnell die Produktion seiner neuen Serie beginnen konnte, nutzte es den FastLine-Spritzguss-Service von Igus. Innerhalb von vier Tagen waren die ersten Gleitlager beim Kunden.

Bild: Hiwin GmbH
Bild: Hiwin GmbH
Das smarte Multitalent

Das smarte Multitalent

In Zeiten von Digitalisierung und Industrie 4.0 ist ein zuverlässiger und innovativer Warenfluss innerhalb der
Produktion der Schlüssel zum Erfolg. Fahrerlose Transportsysteme (FTS) gewinnen in der Intralogistik hierbei immer mehr an Bedeutung und lassen sich gut an das Gesamtautomatisierungskonzept einer Fabrik anbinden.