Mechanik
Bild: Herbert Hänchen GmbH & Co. KG
Bild: Herbert Hänchen GmbH & Co. KG
Hänchen aktualisiert Strategie

Hänchen aktualisiert Strategie

"Die jährliche Aktualisierung unserer Strategie führte dieses Jahr wegen Corona zu weiter reichenden Weichenstellungen für die Zukunft." Das berichtet Tanja Hänchen (im Bild), Sprecherin der Geschäftsführung der Herbert Hänchen GmbH & Co. KG. "Das einzige Produkt, für das wir trotz jahrelangem Engagement keine eigenständige Zukunft als...

mehr lesen
Bild: NSK
Bild: NSK
Weniger Stillstände durch exakte Analyse

Weniger Stillstände durch exakte Analyse

Ein Stahlwerk konnte die ungeplanten Stillstände einer Bandglühanlage durch den Einsatz von NSK-Wälzlagern drastisch reduzieren. NSK beweist damit seine Expertise bei der Entwicklung und Produktion von Wälzlagern für Anlagen der Stahlindustrie. Im Schnitt summierten sich die unplanmäßigen Ausfallzeiten an der Bandglühanlage auf 17 Stunden pro Jahr. Da es...

mehr lesen
Bild: Lapp
Bild: Lapp
Smarte Verbindungstechnik

Smarte Verbindungstechnik

Im futureLab, einem eigens gestalteten Teil des Messestands von Lapp, gibt das Unternehmen auf der SPS in Nürnberg einen Einblick, was die Zukunft der Verbindungstechnologie bringt und mit welchen Ideen sich die Entwickler von Lapp derzeit beschäftigen: Predictive Maintenance für Datenleitungen Die vorausschauende Wartung, oder Predictive Maintenance, ist...

mehr lesen
Vor 100 Jahren erfand der SKF Ingenieur Arvid Palmgren das Pendelrollenlager. (Bild: SKF / LasVegasGuy)
Vor 100 Jahren erfand der SKF Ingenieur Arvid Palmgren das Pendelrollenlager. (Bild: SKF / LasVegasGuy)
100-Jähriger mit Zukunft

100-Jähriger mit Zukunft

Vor 100 Jahren erfand der SKF Ingenieur Arvid Palmgren das Pendelrollenlager. Das hat sich seither zu einem weltweiten Erfolg in den verschiedensten Industriezweigen entwickelt. Ein Ende dieser Erfolgsstory ist auch nach dem 100. Geburtstag nicht absehbar. Das 1919 von Arvid Palmgren entwickelte Pendelrollenlager entpuppte sich als ideale Ergänzung zum...

mehr lesen

Die nächste Energie-Revolution: Gleichstrom

In Fabriken, in Rechenzentren und sogar in Haushalten: Elektrische Energie könnte in Zukunft mit Gleichstrom, oder Direct Current, kurz: DC, übertragen werden. Vorteil: Viele elektrische Verbraucher von der LED-Leuchte über Industrieantriebe bis zum Elektroauto konsumieren eigentlich Gleichstrom, der bisher aus dem Wechselstrom, oder Alternating Current...

mehr lesen
Bild: RK Rose+Krieger
Bild: RK Rose+Krieger
Neue Produkte für individuelle Kundenlösungen

Neue Produkte für individuelle Kundenlösungen

In diesem Jahr wartet RK Rose+Krieger zur Hannover Messe mit vier Neuheiten aus der Verbindungs-, Linear- und Profiltechnik auf: Erstmals dem Fachpublikum vorgestellt werden höhenverstellbare Versionen der doppelten und teleskopierenden Monitortragarme und eine neue Premiumversion der Hubsäulensteuerung MultiControl II. Außerdem auf dem Messestand E18 in...

mehr lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Regent
Bild: Regent
Energiesparend übers Wasser

Energiesparend übers Wasser

Der Seaglider ist ein lokal emissionsfreies Hochgeschwindigkeitsfahrzeug, das ausschließlich auf dem Wasser verkehrt und den Zeit- und Kostenaufwand für den Transport von Menschen und Gütern zwischen Küstenstädten reduzieren kann. Über das Siemens-Xcelerator-Portfolio an Cloud-basierter Software und Services wird das Projekt nun unterstützt.

Bild: igus GmbH
Bild: igus GmbH
Direkt am Herzschlag

Direkt am Herzschlag

Ergometer sind nicht nur in Fitnessstudios oder als Heimtrainer bei Sporttreibenden beliebt, sondern kommen im Bereich der Medizintechnik zur
Diagnose von Herzerkrankungen zum Einsatz. Einer ihrer führenden Hersteller ist die Firma Ergoline. Sie setzt in ihrem Kipp-Liege-Ergometer auf hochverschleißfeste und schmiermittelfreie Iglidur-Kunststoffgleitlager in einer Sonderabmessung. Damit das Unternehmen schnell die Produktion seiner neuen Serie beginnen konnte, nutzte es den FastLine-Spritzguss-Service von Igus. Innerhalb von vier Tagen waren die ersten Gleitlager beim Kunden.

Bild: Hiwin GmbH
Bild: Hiwin GmbH
Das smarte Multitalent

Das smarte Multitalent

In Zeiten von Digitalisierung und Industrie 4.0 ist ein zuverlässiger und innovativer Warenfluss innerhalb der
Produktion der Schlüssel zum Erfolg. Fahrerlose Transportsysteme (FTS) gewinnen in der Intralogistik hierbei immer mehr an Bedeutung und lassen sich gut an das Gesamtautomatisierungskonzept einer Fabrik anbinden.