Individualisierbare Lichtsignale
Bild: Di-Soric GmbH & Co. KG

Die neue Generation der Signalbeleuchtungen SB-RGB von Di-Soric bietet sehr viele Möglichkeiten zur Visualisierung unterschiedlichster Sachverhalte an Maschinen und Anlagen. Die flexiblen, in fünf unterschiedlichen Längen lieferbaren Leuchten sind über große Entfernungen sicht- und in allen Industriebranchen einsetzbar. Über IO-Link-Prozessdaten kann der Bediener im laufenden Betrieb jedem Segment die gewünschte Farbe zuweisen und über das Blink- und Blitzverhalten entscheiden. Alternativ lassen sich die flachen und robusten Signalbeleuchtungen über drei digitale Triggereingänge mit acht benutzerdefinierten Farbkonfigurationen (Presets) betreiben.

Die Signalbeleuchtungen kommen in weiten Teilen der Fertigung, Logistik, in Abfüll- und Verpackungsanlagen sowie in der Laborautomation zum Einsatz. Mit leistungsstarken LEDs und einer großen Bandbreite individuell parametrierbarer Leuchtsignale machen sie Maschinen-, Betriebszustände oder Fortschrittsanzeigen auf weite Entfernung sichtbar. Gleichzeitig übermitteln sie Handlungs-, Warn- oder Notfallhinweise. Die zweite Generation der Signalbeleuchtungen SB-RGB bietet ein Leistungsspektrum, das über jenes klassischer Signalbeleuchtungen hinausreicht. Die in den Längen 125, 250, 480, 700 und 910mm verfügbaren Beleuchtungen sind im Extern Trigger, Segment- und Level-Modus betreibbar. Über klassische Zustandsanzeigen hinaus können Anwender zahllose prozessrelevante Sachverhalte wie z.B. Wartungshinweise, Füllstände, die Belegung von Zuführbändern, Zählfunktionen, Taktzeiten und vieles mehr optisch darstellen. In der Schutzart IP67 ist die Funktionsfähigkeit auch unter rauen Umweltbedingungen gewährleistet. Die flache und kompakte Bauform ermöglicht den Einsatz unter beengten Platzverhältnissen.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Tsubaki Deutschland GmbH
Bild: Tsubaki Deutschland GmbH
Der Sonne entgegen

Der Sonne entgegen

Ein spanischer Hersteller von rotierenden Solarmodulen wollte die lange Amortisationszeit der Installation verkürzen. Während die Solarmodule der Sonneneinstrahlung folgen, werden sie von einem Antrieb bewegt. Dieser war bisher mit einer leistungsschwachen Antriebskette ausgestattet. Ein Austausch mit einer langlebigen, korrosionsbeständigen Kette reduzierte die kostspielige Wartung und begrenzte den häufigen Kettentausch.

Bild: Neugart GmbH
Bild: Neugart GmbH
Aktives Zuhören 
für passende Getriebe

Aktives Zuhören für passende Getriebe

Was können Chips, Bits und Algorithmen noch nicht? Im Maschinenbau gibt es auf diese Frage mindestens zwei Antworten: Rein digitale Technologien treiben weiterhin keine einzige Maschine an. Und sie lösen bisher auch keine individuellen Probleme. Für das eine braucht es leistungsfähige Mechanik, für das andere echte Menschen. Der Getriebehersteller Neugart setzt deshalb bewusst auf beide Faktoren.