Siemens und Sustamize verarbeiten Daten zu CO2-Emissionen

Bild: Siemens AG

Die Dekarbonisierung ist ein zentrales Thema für führende Design-, Engineering- und Fertigungsunternehmen. Um den Zugang zu aktuellen CO2-Emissionsdaten für Materialien und Energien zu ermöglichen, gibt Siemens Digital Industries Software seine Zusammenarbeit mit Sustamize bekannt, einem ClimateTech-Unternehmen. Sustamize bietet professionelle Technologie-, Daten- und Softwarelösungen an, mit denen Unternehmen CO2-Emissionen messen, optimieren und verwalten können. Die neue Software Teamcenter Carbon Footprint Calculator, die Teil der Produktkostenmanagementlösung Teamcenter der Siemens Xcelerator-Plattform ist, ermöglicht es Unternehmen, den CO2-Fußabdruck ihrer Produkte bereits in der Entwicklungsphase zu messen, zu simulieren, zu reduzieren und zu verfolgen. Damit können die Abteilungen eines Unternehmens den CO2-Fußabdruck auf jeder Ebene der Produktwertschöpfungskette messen und verwalten. Durch die Zusammenarbeit wird die Fülle an Daten der Product Footprint Engine von Sustamize über das Siemens Xcelerator-Portfolio zugänglich sein. Bastandteil der Engine ist eine vorgefertigte Bibliothek von CO2-Emissionsfaktoren mit häufig verwendeten Material- und Energiefaktoren.

Das könnte Sie auch Interessieren