Anzeige
HEAD acoustics GmbH
Optimale Strukturanalyse-Tools
Bild: HEAD acoustics GmbH

HEAD acoustics bündelt nutzerfreundliche Strukturanalyse-Tools

Schall- und Schwingungsanalysen sind Kernaufgaben des Akustikingenieurs. Mit dem umfassenden Strukturanalyse-Paket von HEAD acoustics gelingen erfolgreiche Geräuschoptimierung und stimmiges Sound Design schnell und einfach. Die ArtemiS SUITE bietet eine neue Generation besonders nutzerfreundlicher Software für sämtliche relevante Strukturanalyseprozesse.

„Bei der Entwicklung haben wir besonderen Fokus auf die Usability sowie die barrierefreien Berechnungs- und Analyseprozesse in der ArtemiS SUITE gelegt“, erklärt Dr. Udo Ammerahl, Produktmanager Strukturanalyse bei HEAD acoustics. „Das Ergebnis ist ein Werkzeug, mit dem sich komplexe Analysen ohne viel Vorwissen erledigen lassen. So werden vor allem Troubleshooter und Numeriker in ihrer täglichen Arbeit unabhängig von anderen Fachabteilungen und kommen schneller zum Ziel. Einfach, indem sie alle strukturdynamisch relevanten Analysen auf einen Blick erfassen und vergleichen können!“

Kern der neuen Software-Lösung sind anschauliche Darstellungen in Form von leistungsfähigen 3D-Visualisierungen. Sie ermöglichen, das dynamische Verhalten von Bauteilen schnell und vor allem plastisch zu analysieren. Transferfunktionen können animiert und mit Messungen und Simulationsdaten in Form von 3D-Schwingformen im Shape Comparison Tool verglichen werden. Eine integrierte und universell einsetzbare Messpunktbibliothek macht die Datenakquise besonders zeitsparend und wirtschaftlich. So geht auch die Untersuchung von ODS- oder Impact Measurement-Daten in der interaktiven Software-Umgebung leicht und intuitiv von der Hand. Der direkte Vergleich von Simulations – und Messdaten bringt bereits in einem frühen Entwicklungsstadium ein hohes Maß an Sicherheit.

„Die Analyse der Schwingformen gibt nicht nur Hinweise auf Entstehungsquellen und Übertragungswege von akustischen Phänomenen und Störgeräuschen. Sie ermöglicht es zusätzlich, strukturelle Schwachstellen zu identifizieren, um durch deren Beseitigung beispielsweise die Dauerhaltbarkeit zu verbessern“, erklärt Dr. Aulis Telle, technischer Geschäftsführer Sound, Vibration and Perception bei der HEAD acoustics GmbH. „Die Strukturanalyse muss daher so früh wie möglich in jeden Entwicklungsprozess eingebunden werden – in einer frühen Phase basierend auf Simulationsmodellen und später zur Überprüfung am Prototypen.“

Weitere Informationen
HEAD acoustics GmbH

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Regent
Bild: Regent
Energiesparend übers Wasser

Energiesparend übers Wasser

Der Seaglider ist ein lokal emissionsfreies Hochgeschwindigkeitsfahrzeug, das ausschließlich auf dem Wasser verkehrt und den Zeit- und Kostenaufwand für den Transport von Menschen und Gütern zwischen Küstenstädten reduzieren kann. Über das Siemens-Xcelerator-Portfolio an Cloud-basierter Software und Services wird das Projekt nun unterstützt.

Bild: igus GmbH
Bild: igus GmbH
Direkt am Herzschlag

Direkt am Herzschlag

Ergometer sind nicht nur in Fitnessstudios oder als Heimtrainer bei Sporttreibenden beliebt, sondern kommen im Bereich der Medizintechnik zur
Diagnose von Herzerkrankungen zum Einsatz. Einer ihrer führenden Hersteller ist die Firma Ergoline. Sie setzt in ihrem Kipp-Liege-Ergometer auf hochverschleißfeste und schmiermittelfreie Iglidur-Kunststoffgleitlager in einer Sonderabmessung. Damit das Unternehmen schnell die Produktion seiner neuen Serie beginnen konnte, nutzte es den FastLine-Spritzguss-Service von Igus. Innerhalb von vier Tagen waren die ersten Gleitlager beim Kunden.

Bild: Hiwin GmbH
Bild: Hiwin GmbH
Das smarte Multitalent

Das smarte Multitalent

In Zeiten von Digitalisierung und Industrie 4.0 ist ein zuverlässiger und innovativer Warenfluss innerhalb der
Produktion der Schlüssel zum Erfolg. Fahrerlose Transportsysteme (FTS) gewinnen in der Intralogistik hierbei immer mehr an Bedeutung und lassen sich gut an das Gesamtautomatisierungskonzept einer Fabrik anbinden.