Vorausschauende Wartung für Sicherheitsbremsen

Basierend auf permanenter Inspektion bietet Mayr Lösungskonzepte für die vorausschauende Wartung elektromagnetischer Sicherheitsbremsen. Das Monitoring erfolgt sensorlos mit dem nachrüstbaren Modul Roba-brake-checker. Durch eine erweiterte Analyse von Strom und Spannung erkennt es die Bewegung der Ankerscheibe und weiß, in welchem Zustand sich die Bremse befindet. So lassen sich neben Schaltzustand, Temperatur und Verschleiß auch Zugweg- oder Zugkraftreserve überwachen – nach Herstellerangaben mit deutlich mehr Parametern, als bei der herkömmlichen Schaltzustandskontrolle. Optional lässt sich das Modul mit einer kundenspezifischen Schnittstelle (z.B. optisch, WLAN, IO-Link oder OPC UA) ausstatten. Über diese Schnittstelle kann es Daten zu Schaltzeit, Strom, Spannung, Widerstand, Leistung und relativem Anzugsstrom liefern. Sicherheit und Zuverlässigkeit sollen damit sozusagen sichtbar werden.

www.mayr.com

| News
Ausgabe:

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: EGE-Elektronik Spezial Sensoren GmbH
Bild: EGE-Elektronik Spezial Sensoren GmbH
Kompakter Luftstromwächter für Ex-Zonen 2 und 22

Kompakter Luftstromwächter für Ex-Zonen 2 und 22

Mit den Luftstromwächtern der Baureihe LC5 GA EX22 erweitert EGE sein Angebot an Ex-geschützten Strömungssensoren um äußerst robuste Modelle zum Einsatz in den Gas- und Staub-Ex-Zonen 2 bzw. 22. Die nach Atex zertifizierten, eigensicheren und vergussgekapselten Luftstromwächter im IP67-Edelstahlgehäuse sind mit M18-Außengewinde oder G1/2-Gewinde erhältlich.