Schunk erhält Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt (IKU)
Bild: Schunk GmbH & Co. KG

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz zeichnete die innovative Greiftechnologie Adheso von Schunk mit dem IKU 2022 aus. Die bio-inspirierte, energieschonende Art der Handhabung ermöglicht nachhaltige Automationsprozesse in vielen Bereichen. Der Hersteller entwickelte die Technologie gemeinsam mit dem Startup Innocise. Die innovativen Greifer können empfindliche oder schwer aufzunehmende Teile sanft, rückstandsfrei und völlig energielos greifen. Damit reduzieren die Greifer den Energieverbrauch in Automatisierungsprozessen signifikant. Die Inspiration dafür holten sich die Partner aus der Natur: Geckos haben Millionen winziger Härchen an den Füßen, die sich an Oberflächenmoleküle binden. Dieses Adhesions-Prinzip nutzt auch Adheso. schunk.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: EGE-Elektronik Spezial Sensoren GmbH
Bild: EGE-Elektronik Spezial Sensoren GmbH
Kompakter Luftstromwächter für Ex-Zonen 2 und 22

Kompakter Luftstromwächter für Ex-Zonen 2 und 22

Mit den Luftstromwächtern der Baureihe LC5 GA EX22 erweitert EGE sein Angebot an Ex-geschützten Strömungssensoren um äußerst robuste Modelle zum Einsatz in den Gas- und Staub-Ex-Zonen 2 bzw. 22. Die nach Atex zertifizierten, eigensicheren und vergussgekapselten Luftstromwächter im IP67-Edelstahlgehäuse sind mit M18-Außengewinde oder G1/2-Gewinde erhältlich.