Anzeige

Anzeige

Anzeige

Linearführung
So spart eine neue Breitführung Platz und Geld
Bild: Dr. Erich Tretter GmbH & Co.

Mit der Eco-Baureihe bietet Dr. Tretter Schienenführungen, mit denen Konstrukteure von einem ruhigen, leichtgängigen und sehr genauen Laufverhalten sowie einem fairen Preis profitieren. Das Portfolio umfasst neben den Miniatur- und C- nun auch die Breitschienenführungen TW. Dank ihrer niedrigeren Bauhöhe erhalten Anwender eine platzsparendere Lösung, die hohe Momente aufnehmen kann.

Die präzise laufenden ECO-Schienenführungen lassen sich vielseitig einsetzen und eignen sich unter anderem gut für preissensible Anwendungen. Die vierreihige Profilschienenführung ist sowohl als Flansch- als auch als Blockwagen lieferbar. Über eine Präzisionskugelführung laufen die Führungswagen besonders ruhig und leichtgängig. Bei der Standard-Ausführung sind bereits beidseitig End- sowie Längsdichtungen integriert – die Wagen sind somit rundum abgedichtet. Beim Abziehen des Führungswagens von der Profilschine werden die Kugeln sicher im Wagen gehalten. Der Anwender erhält die Wagen zudem mit leichter Vorspannung, die ein ruhiges und präzises Laufverhalten unterstützt. Die Schiene wird mit einem Kontaktwinkel von 45 Grad gleichmäßig in alle Richtungen belastet. Alle acht unterschiedlichen Bauarten der Führungswagen in den Größen 15 bis 65 passen auf ein und dasselbe Schienensystem.

Neu sind die Breitschienenführungen, die das Programm der Eco-Baureihe ergänzen. Eine Austauschbarkeit zu diversen Wettbewerbern ist gegeben und bietet Vorteile im Preis und in Sachen Verfügbarkeit. Die Breitführungen sind ab Lager in den Baugrößen 17 bis 35 lieferbar. Mit 15 bis 65 Millimeter ist diese Ausführung breiter als die C-Schienenführung, aber auch mit 13 bis 90 Millimeter niedriger gebaut. Damit lässt sie sich platzsparender verbauen und kann gleichzeitig hohe Momente aufnehmen. Die einzelen Schienen sind zwischen 50 bis 3.000 Millimetern lang. Längere Schienen sind möglich, weil sie sich mehrteilig zusammensetzen lassen. Die Stoßstellen sind ab Werk bearbeitet und die Bohrungsteilung geht gleichmäßig durch. Wagen und Schienen lassen sich zudem getrennt voneinander bestellen und frei kombinieren.

Dr. Erich Tretter GmbH & Co.
http://www.tretter.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige