Nullpunktspannsystem für automatisiertes Rüsten
 Ins Hainbuchprogramm integriert: Das Nullpunktspannsystem Docklock - hier im Einsatz auf einem Bearbeitungszentrum - eignet sich sowohl fürs manuelle als auch automatisierte Rüsten.
Ins Hainbuchprogramm integriert: Das Nullpunktspannsystem Docklock – hier im Einsatz auf einem Bearbeitungszentrum – eignet sich sowohl fürs manuelle als auch automatisierte Rüsten.Bild: Hainbuch GmbH

Spannmittelhersteller Hainbuch hat das Nullpunktspannsystem Docklock von Vischer & Bolli aus der Schweiz übernommen. Das Docklock-System gibt es seit mehr als 20 Jahren auf dem Markt. Mit seinen Eigenschaften und Vorteilen für den Anwender passt es zur Produktphilosophie von Hainbuch. Nullpunktspannsysteme für Drehmaschinen bietet Hainbuch schon viele Jahre an, jetzt wird die Kompetenz auch auf den stationären Bereich ausgeweitet. Die vier Varianten des Docklock-Systems haben nun ein Hainbuch-Branding. Es ist pneumatisch und hydraulisch erhältlich und kann sowohl manuell als auch automatisiert eingesetzt werden. Das Docklock-Nullpunktspannsystem hat gegenüber anderen Systemen zwei entscheidende Unterschiede. Zum einen die umschließende Spannung mit einer Spannzange oder Spannsegmenten. Das bedeutet eine steife Spannung und höhere Wiederholgenauigkeiten. Dadurch entstehen auch keine Abdrücke am Spannbolzen verglichen mit Systemen mit Kugeln oder Schiebern, die zu Ungenauigkeiten und folglich zu einem Austausch der Spannbolzen führen können. Außerdem ist es schmutz- und späneunempfindlich, und das sorgt für einen geringeren Verschleiß und weniger Wartungsaufwand. Die Nullpunkt-Wiederholgenauigkeit liegt bei 0,005mm ohne auszurichten.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Regent
Bild: Regent
Energiesparend übers Wasser

Energiesparend übers Wasser

Der Seaglider ist ein lokal emissionsfreies Hochgeschwindigkeitsfahrzeug, das ausschließlich auf dem Wasser verkehrt und den Zeit- und Kostenaufwand für den Transport von Menschen und Gütern zwischen Küstenstädten reduzieren kann. Über das Siemens-Xcelerator-Portfolio an Cloud-basierter Software und Services wird das Projekt nun unterstützt.

Bild: igus GmbH
Bild: igus GmbH
Direkt am Herzschlag

Direkt am Herzschlag

Ergometer sind nicht nur in Fitnessstudios oder als Heimtrainer bei Sporttreibenden beliebt, sondern kommen im Bereich der Medizintechnik zur
Diagnose von Herzerkrankungen zum Einsatz. Einer ihrer führenden Hersteller ist die Firma Ergoline. Sie setzt in ihrem Kipp-Liege-Ergometer auf hochverschleißfeste und schmiermittelfreie Iglidur-Kunststoffgleitlager in einer Sonderabmessung. Damit das Unternehmen schnell die Produktion seiner neuen Serie beginnen konnte, nutzte es den FastLine-Spritzguss-Service von Igus. Innerhalb von vier Tagen waren die ersten Gleitlager beim Kunden.

Bild: Hiwin GmbH
Bild: Hiwin GmbH
Das smarte Multitalent

Das smarte Multitalent

In Zeiten von Digitalisierung und Industrie 4.0 ist ein zuverlässiger und innovativer Warenfluss innerhalb der
Produktion der Schlüssel zum Erfolg. Fahrerlose Transportsysteme (FTS) gewinnen in der Intralogistik hierbei immer mehr an Bedeutung und lassen sich gut an das Gesamtautomatisierungskonzept einer Fabrik anbinden.